Skip to main content
main-content

13.01.2015 | Original Article | Ausgabe 3/2016 Open Access

Brain Structure and Function 3/2016

Mesencephalic origin of the rostral Substantia nigra pars reticulata

Zeitschrift:
Brain Structure and Function > Ausgabe 3/2016
Autoren:
M. Pilar Madrigal, Juan A. Moreno-Bravo, Jesús E. Martínez-López, Salvador Martínez, Eduardo Puelles
Wichtige Hinweise

Electronic supplementary material

The online version of this article (doi:10.​1007/​s00429-014-0980-9) contains supplementary material, which is available to authorized users.

Abstract

In embryonic development, the neurons that will constitute a heterogeneous nucleus may have distinct origins. The different components of these populations reach their final location by radial and tangential migrations. The Substantia nigra pars reticulata (SNR) presents a high level of neuronal heterogeneity. It is composed by GABAergic neurons located in the mes-diencephalic basal plate. These inhibitory neurons usually display tangential migrations and it has been already described that the caudal SNR is colonized tangentially from rhombomere 1. Our aim is to unveil the origin of the rostral SNR. We have localized a Nkx6.2 positive ventricular domain located in the alar midbrain. Nkx6.2 derivatives’ fate map analysis showed mainly a rostral colonization of this GABAergic neuronal population. We confirmed the mesencephalic origin by the expression of Six3. Both transcription factors are sequentially expressed along the differentiation of these neurons. We demonstrated the origin of the rostral SNR; our data allowed us to postulate that this nucleus is composed by two neuronal populations distributed in opposite gradients with different origins, one from rhombomere 1, caudal to rostral, and the other from the midbrain, rostral to caudal. We can conclude that the SNR has multiple origins and follows complex mechanisms of specification and migration. Our results support vital information for the study of genetic modifications in these extremely complex processes that result in devastating behavioral alterations and predisposition to psychiatric diseases. Understanding the development, molecular identity and functional characteristics of these diverse neuronal populations might lead to better diagnosis and treatment of several forms of neurological and psychiatric disease.

Unsere Produktempfehlungen

e.Med Interdisziplinär

Kombi-Abonnement

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Premium-Inhalten der Fachzeitschriften, inklusive eines Print-Abos.

e.Med Neurologie & Psychiatrie

Kombi-Abonnement

Mit e.Med Neurologie & Psychiatrie erhalten Sie Zugang zu CME-Fortbildungen der Fachgebiete, den Premium-Inhalten der dazugehörigen Fachzeitschriften, inklusive einer gedruckten Zeitschrift Ihrer Wahl.

e.Med Neurologie

Kombi-Abonnement

Mit e.Med Neurologie erhalten Sie Zugang zu CME-Fortbildungen des Fachgebietes, den Premium-Inhalten der neurologischen Fachzeitschriften, inklusive einer gedruckten Neurologie-Zeitschrift Ihrer Wahl.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Zusatzmaterial
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 3/2016

Brain Structure and Function 3/2016Zur Ausgabe

Neu in den Fachgebieten Neurologie und Psychiatrie

Meistgelesene Bücher in der Neurologie & Psychiatrie

  • 2016 | Buch

    Neurologie

    Das Lehrbuch vermittelt Ihnen das gesamte Neurologie-Prüfungswissen für Ihr Medizinstudium und bereitet auch junge Assistenzärzte durch detailliertes Fachwissen optimal auf die Praxis vor. Die komplett überarbeitete Auflage enthält sechs neue, interdisziplinäre Kapitel.

    Herausgeber:
    Werner Hacke
  • 2016 | Buch

    Komplikationen in der Neurologie

    Das Buch schildert Ereignisse im Rahmen der Neuromedizin, die während der Diagnostik und Therapie neurologischer Erkrankungen und Symptome auftreten können. Die Fallbeispiele sensibilisieren Sie für mögliche Risikofaktoren, um das Auftreten solcher Komplikationen zu vermeiden.

    Herausgeber:
    Frank Block
  • 2017 | Buch

    Facharztwissen Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie

    Leitsymptome, Untersuchungsmethoden, Krankheitsbilder, Notfälle & Co. – mit der Neuauflage des "Facharztwissens" sind Sie auf die Facharztprüfung in Psychiatrie und Psychotherapie optimal vorbereitet. In dieser 2. Auflage sind die Kapitel zu psychosomatischen Störungen deutlich ausgebaut.

    Herausgeber:
    Frank Schneider
  • 2012 | Buch

    Kompendium der Psychotherapie

    Für Ärzte und Psychologen

    Wer in den vorhandenen Lehrbüchern der Psychotherapie den Brückenschlag zur täglichen praktischen Arbeit vermissen – ist mit diesem Werk gut bedient. In knapper, manualisierter Form werden verständlich und übersichtlich die Schritte, Techniken und konkreten, evidenzbasierten Vorgehensweisen beschrieben.

    Herausgeber:
    Prof. Dr. med. Tilo Kircher