Skip to main content
main-content

19.07.2017 | Originalien | Ausgabe 8/2018

Der Ophthalmologe 8/2018

Messung der Flussdichte mittels OCT-Angiographie

Einfluss von Alter und Geschlecht

Zeitschrift:
Der Ophthalmologe > Ausgabe 8/2018
Autoren:
Dr. M. Alnawaiseh, C. Brand, J. L. Lauermann, N. Eter

Zusammenfassung

Hintergrund

In dieser Arbeit werden normative Daten der gemessenen retinalen Flussdichte mittels optischer Kohärenztomographie (OCT)-Angiographie vorgestellt und der Einfluss von Alter und Geschlecht evaluiert.

Methodik

In dieser Arbeit wurden 58 Augen von 58 gesunden Probanden ohne Augenerkrankungen oder Augenoperationen eingeschlossen. Die OCT-Angiographie wurde mit RTVue XR Avanti mit der AngioVue Software (Optovue Inc., Fremont, Kalifornien, USA) durchgeführt. In den 3 × 3 mm Aufnahmen der Makula wurde die Flussdichte im oberflächlichen und tiefen OCT-Angiogramm bestimmt und analysiert. Die Gruppen wurden mittels Mann-Whitney-U-Tests verglichen und die Korrelationen mittels Spearman-Korrelationskoeffizienten (rSp.) bestimmt.

Ergebnisse

Das mittlere Lebensalter der Probanden betrug 38,3 ± 14,6 Jahre. Die mittlere Flussdichte („whole en face“) in tiefen OCT-Angiogrammen war signifikant höher im Vergleich zu der mittleren Flussdichte im oberflächlichen OCT-Angiogramm (p < 0,001). Es zeigte sich kein signifikanter Unterschied in den gemittelten Flussdichten des oberflächlichen und tiefen OCT-Angiogramms der Makula zwischen der männlichen (n = 27) und weiblichen (n = 31) Gruppe. In dem tiefen retinalen OCT-Angiogramm („whole en face“) zeigte sich eine signifikante Korrelation zwischen der Flussdichte und dem Alter (rSp. = −0,41, p = 0,001).

Diskussion

Während das Geschlecht keinen Einfluss auf die gemessene Flussdichte mittels OCT-Angiographie hat, zeigt das Alter in diesem Probandenkollektiv eine schwache Korrelation mit der Flussdichte im tiefen retinalen OCT-Angiogramm.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Für Ihren Erfolg in Klinik und Praxis - Die beste Hilfe in Ihrem Arbeitsalltag als Mediziner

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 8/2018

Der Ophthalmologe 8/2018 Zur Ausgabe
  1. Ich möchte die nächsten 3 Hefte kostenlos testen.

    Wenn mir die Zeitschrift gefällt, beziehe ich nach Erhalt der Probeausgaben Der Ophthalmologe 12x pro Jahr für insgesamt 451,00 € im Inland (Abonnementpreis 416,00 € plus Versandkosten 35,00 €) bzw. 491,00 € im Ausland (Abonnementpreis 416,00 € plus Versandkosten 75,00 €).
    Dies entspricht einem Gesamtmonatspreis von 37,58 € im Inland bzw. 40,92 € im Ausland.

    Sollte ich von dieser Zeitschrift nicht überzeugt sein, informiere ich den Leserservice bis spätestens 14 Tage nach Erhalt des 3. Probeheftes.

    Alle genannten Preise verstehen sich inklusive dt. gesetzl. MwSt. In EU-Ländern gilt die jeweilige gesetzliche Mehrwertsteuer. Dadurch kann es ggf. zu Preisabweichungen bei Bestellungen aus dem Ausland kommen.

    Die Abrechnung erfolgt einmal jährlich zu Beginn des Bezugszeitraumes per Rechnung.

    Die Mindestlaufzeit dieses Abonnements beträgt ein Jahr. Das Abonnement verlängert sich automatisch jährlich um jeweils ein weiteres Jahr, wenn es nicht bis spätestens 30 Tage vor Ablauf der Vertragslaufzeit gekündigt wird. Die Kündigung muss in Textform an den Leserservice erfolgen. Es gilt das gesetzliche Mängelhaftungsrecht.
     

    Leserservice
    Springer Nature Customer Service Center
    Tiergartenstr. 15
    69121 Heidelberg
    Tel. 06221 345-4303/Fax: 06221 345-4229
    E-Mail: leserservice@springernature.com
     

Neu im Fachgebiet Augenheilkunde