Skip to main content
main-content

15.07.2016 | Metastasen | Literatur kompakt_Mammakarzinom und gynäkologische Tumoren | Ausgabe 7-8/2016

Im Fokus Onkologie 7-8/2016

Lymphknoten mit Metastase gleich markieren

Zeitschrift:
Im Fokus Onkologie > Ausgabe 7-8/2016
Autor:
Friederike Klein
Das Markieren von Lymphknoten mit Metastasenbefund mit einem Clip kann helfen, das Ansprechen auf eine neoadjuvante Therapie zu beurteilen. Eine gezielte Entfernung der geclippten Lymphknoten zusammen mit den Sentinel-Lymphknoten in der Axilla (Targeted Axillary Dissection, TAD) könnte aber auch die falsch-negative Rate (FNR) der Sentinel-Lymphknotenbiopsie (SLND) alleine verbessern.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 7-8/2016

Im Fokus Onkologie 7-8/2016 Zur Ausgabe

Passend zum Thema


Neue Therapie beim ED-SCLC

In die Therapie des fortgeschrittenen kleinzelligen Lungenkarzinoms kommt Bewegung. Dafür sorgt die Zulassung eines weiteren Immun-Checkpoint-Inhibitors. Die wichtigsten Daten der zugrundeliegenden Zulassungsstudie finden Sie hier, kompakt für Sie zusammengefasst.

Mehr
Bildnachweise