Skip to main content
main-content

01.01.2009 | Original Article | Ausgabe 1/2009

Pediatric Nephrology 1/2009

Methylated arginine derivatives in children and adolescents with chronic kidney disease

Zeitschrift:
Pediatric Nephrology > Ausgabe 1/2009
Autoren:
Ellen R. Brooks, Craig B. Langman, Sihe Wang, Heather E. Price, Abigail L. Hodges, Lara Darling, Amy Z. Yang, Frederick A. Smith
Wichtige Hinweise
This research was supported by the Illinois Chapter, National Kidney Foundation Grant and, in part, by Grant M01 RR-00048 from the National Center for Research Resources, National Institutes of Health.

Abstract

Asymmetric dimethylarginine (ADMA), a methylated L-arginine (Arg) derivative is associated with endothelial dysfunction, vasoconstriction, and hypertension in animals and humans. We examined the relationship between these derivatives, estimated glomerular filtration rate (eGFR), and awake (AW) and asleep (AS) blood pressure (BP) load in children and adolescents (n = 28) with stage 2–3 chronic kidney disease (CKD) and in matched intra-familial controls (n = 10). Plasma L-Arg, ADMA, and symmetric dimethylarginine (SDMA) levels were measured by high-performance liquid chromatography–tandem mass spectrometry. Subjects wore a 24-hr ambulatory BP monitor with BP load >95th percentile. ADMA, SDMA/ADMA ratio and SDMA were 38–200% higher in CKD patients while L-Arg/ADMA and L-Arg/SDMA ratios and the L-Arg level were 11–64% lower. The eGFR explained 42–60% of L-Arg/SDMA, SDMA/ADMA, and SDMA variability (n = 38). Using linear regression, SDMA and SDMA/ADMA separately explained 15–38% of AW and AS systolic (S) BP and diastolic (D) BP load variability (p < 0.001–0.022). Using multivariate stepwise regression with eGFR held constant, SDMA/ADMA was a significant independent variable for AW DBP load (p = 0.03). In conclusion, BP load and a disproportionate elevation of SDMA are seen in children and adolescents with stage 2–3 (mild–moderate) CKD. SDMA is a strong marker for reduced eGFR and serves as a moderate but significant indicator of 24-hr BP load variability.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de. Zusätzlich können Sie eine Zeitschrift Ihrer Wahl in gedruckter Form beziehen – ohne Aufpreis.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 1/2009

Pediatric Nephrology 1/2009 Zur Ausgabe
  1. Sie können e.Med Pädiatrie 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

Neu im Fachgebiet Pädiatrie

Meistgelesene Bücher aus dem Fachgebiet

2014 | Buch

Pädiatrische Notfall- und Intensivmedizin

Wenn es um pädiatrische Notfälle auf Station oder um schwerst kranke Kinder auf der Intensivstation geht, ist dieses Buch ein verlässlicher Begleiter. Übersichtlich nach Organen eingeteilt, enthält das Kitteltaschenbuch sämtliche essenziellen Themen der Kinderintensivmedizin, von kardiozirkulatorischen bis infektiologischen Erkrankungen.

Autor:
Prof. Dr. Thomas Nicolai

2015 | Buch

Häufige Hautkrankheiten im Kindesalter

Klinik - Diagnose - Therapie

Das Buch bietet für die 30 häufigsten Hauterkrankungen bei Kindern einen Diagnose- und Behandlungsfahrplan: Für jede Erkrankung gibt es präzise Texte, zahlreiche typische klinische Farbfotos sowie Tabellen zu Differentialdiagnosen und zum therapeutischen Prozedere. Für alle Ärzte, die Kinder mit Hauterkrankungen behandeln! 

Herausgeber:
Dietrich Abeck, Hansjörg Cremer

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Pädiatrie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise