Skip to main content
main-content

MGUS und Multiples Myelom (S3-Leitlinie)

MGUS und Multiples Myelom (S3-Leitlinie)

Multiples Myelom

27.06.2022 | Multiples Myelom | Hämatologie

Erste S3-Leitlinie zu MGUS und multiplem Myelom: Wichtige Punkte

Ob Labordiagnostik, Bildgebung, Initial-, Erhaltungs- oder Rezidivtherapie – für das multiple Myelom und die monoklonale Gammopathie unklarer Signifikanz (MGUS) als eine Voräufererkrankung gibt es jetzt eine Fülle evidenzbasierter Empfehlungen.

verfasst von:
Prof. Dr. Monika Engelhardt

AWMF: Zur Leitlinien-Detailansicht

Registernummer 018 - 035OL: "Diagnostik, Therapie und Nachsorge für Patienten mit monoklonaler Gammopathie unklarer Signifikanz (MGUS) oder Multiplem Myelom". Klassifikation S3. Stand: 17.02.2022, gültig bis 16.02.2027

« zurück zur Übersicht der Leitlinien