Skip to main content
main-content

Migräne

Wie lässt sich Migräne verhindern?

Prof. Dr. Hans-Christoph

Migräne ist immer noch nicht heilbar. Aber es gibt Möglichkeiten der Migräne-Prophylaxe. Was er jungen Patienten zur Migräne-Prophylaxe empfiehlt und ob jeder Kopfschmerzpatient CGRP-Antikörper  bekommen sollte, beantwortet der Neurologe Prof. Hans-Christoph Diener im Video-Interview.

Wie sieht die Notfallbehandlung bei Migräne aus?

Prof. Dr. Hans-Christoph

Wie sieht die Notfall-Akutbehandlung durch den Arzt aus, wenn bei einer Migräne-Attacke die orale Medikation erfolglos war? Prof. Hans-Christoph Diener erklärt im Video-Interview, was in dieser Situation bei verschiedenen Patientengruppen zu tun ist: bei Erwachsenen, Kindern und Jugendlichen sowie Schwangeren.

Nebenwirkungen von CGRP-Antiköpern in der Migräne-Therapie

Prof. Dr. Hans-Christoph

Das Hauptproblem bei den derzeitigen Migräneprophylaktika ist, dass 30–40 % der Patienten wegen Nebenwirkungen schon nach drei Monaten die Therapie abbrechen. Welche Nebenwirkungen können unter den neuen CGRP-Antagonisten auftreten? Das erklärt Prof. Hans-Christoph Diener im Video-Interview.

Nachrichten

weitere anzeigen

Aus unseren Fachzeitschriften

26.11.2018 | Leitsymptom Kopfschmerz | FORTBILDUNG . SCHWERPUNKT BERATUNGSANLÄSSE | Ausgabe 20/2018

„Immer wieder Kopfschmerzen“

Kopfschmerzen werden in primäre (Kopfschmerz ist die Erkrankung) und sekundäre Formen (eine Grunderkrankung führt zu dem Symptom) eingeteilt. Diese Zuordnung kann im Einzelfall aber schwierig sein, wie dieser Beitrag an zwei beispielhaften Kasuistiken zeigt.

Autoren:
Stefan Rohling, PD Dr. med. Ruth Ruscheweyh, Prof. Dr. med. A. Straube

29.09.2018 | Migräne | Fortbildung | Ausgabe 5/2018

Neue Substanzen zur Prophylaxe der Migräne

In den USA und Europa wurde mit Erenumab der erste monoklonale Antikörper mit Bindung am kanonischen CGRP-Rezeptor zur prophylaktischen Behandlung der Migräne zugelassen. Eine Zulassung wird auch für die Antikörper Fremanezumab, Galcanezumab und Eptinezumab erwartet. Ein Überblick über die Studienlage.

Autor:
Prof. Dr. med. Uwe Reuter

20.08.2018 | Migräne | aktuell | Ausgabe 7-8/2018

„Die Migräneprophylaxe wird sich dramatisch ändern“

Die ersten spezifischen Migräneprophylaktika kommen in Kürze auf den Markt. Vor allem Patienten mit häufigen und schweren Migräneattacken bieten die neuen CGRP-Hemmer deutliche Vorteile, erläutert Professor Uwe Reuter von der Charité Berlin im Interview.

Autor:
Springer Medizin

03.08.2018 | Migräne | Medizin aktuell | Ausgabe 4/2018

Interview: Die Migräneprophylaxe wird vielfältiger

Über die wichtigsten Neuerungen in der aktualisierten Migräneleitlinie und das Potential des ersten voraussichtlich ab Herbst in der EU zugelassenen monoklonalen Antikörpers zur Migräneprophylaxe spricht Prof. Hans-Christoph Diener im Interview.

Autor:
Springer Medizin

03.08.2018 | Migräne | Medizin aktuell | Ausgabe 4/2018

Migräne-Leitlinie: Nicht medikamentöse Verfahren gewinnen an Stellenwert

Im April 2018 haben die Deutsche Gesellschaft für Neurologie und die Deutsche Migräne- und Kopfschmerzgesellschaft neue Empfehlungen zur Therapie und Prophylaxe der Migräne veröffentlicht. Die Leitlinienexperten halten Migränepatienten in Deutschland noch immer für unterversorgt.

Autor:
Dr. Christine Starostzik

08.06.2018 | Migräne | Übersichten | Ausgabe 12/2018

Was empfehlen Experten zur Therapie der chronischen Migräne mit BoNT-A?

Expertenempfehlung der Deutschen Migräne- und Kopfschmerzgesellschaft

Die Injektion von Botulinumneurotoxin A (BoNT-A) ist seit 2011 in Deutschland zur Behandlung der chronischen Migräne zugelassen. Die praktische Anwendung wirft jedoch Fragen auf: Was ist die richtige Dosis? Wie sollten die Injektionsintervalle im Verlauf sein und was ist der richtige Zeitpunkt für einen Auslassversuch?

Autoren:
PD Dr. R. Ruscheweyh, S. Förderreuther, C. Gaul, A. Gendolla, D. Holle-Lee, T. Jürgens, L. Neeb, A. Straube

23.05.2018 | Epilepsie | CME | Ausgabe 4/2018

CME: Überblick zu Schmerz und Epilepsie

Eine klinisch-neuroanatomisch-pathophysiologische Übersicht

Dieser Beitrag bietet Ihnen einen Überblick über die verschiedenen Formen epilepsie- bzw. anfallsbezogener Schmerzen und einen Einblick in die neurophysiologischen und neuroanatomischen Grundlagen anfallsbedingter Schmerzen.

Autor:
Prof. Dr. med. P. Martin

02.05.2018 | Migräne | Fortbildung | Ausgabe 5/2018

Zwei erwachsene Migränepatienten mit zyklischem Erbrechen

In drei Monaten sind bei einem 65-Jährigen achtmal Attacken einer plötzlich einsetzenden Übelkeit mit Erbrechen aufgetreten. Und seit zwei Jahren machen mehrtägige Episoden u. a. gastrointestinaler Beschwerden einen 59-Jährigen arbeitsunfähig. Zwei Fälle seltener Formen der Migräne im Erwachsenenalter.

Autor:
Dr. med. Peter Franz

27.03.2018 | Migräne | Literatur kompakt | Ausgabe 2/2018

Höheres Herzinfarkt- und Schlaganfallrisiko durch Migräne

Eine Beobachtungsstudie zeigte eine positive Assoziation von Migräne mit dem Auftreten eines Herzinfarkts, Schlaganfalls, Thrombosen und Arrythmien. Sollten nun Patienten mit Migräne Gerinnungshemmer einnehmen?

Autor:
Prof. Dr. Dr. Stefan Evers

16.03.2018 | Migräne | journal club | Ausgabe 3/2018

Chance auf eine wirksame Prophylaxe der chronischen Migräne

Bei Patienten mit chronischer Migräne sind die Plasmaspiegel des Calcitonin Gene-related Peptide (CGRP) erhöht. Nun wurde untersucht, ob Fremanezumab gegen CGRP prophylaktisch wirksam ist – mit positivem Ergebnis: der monoklonale Antikörper scheint eine Chance für diese Patientengruppe zu sein.

Autor:
Springer Medizin
weitere anzeigen

CME-Kurse zum Thema

02.08.2018 | Epilepsie | CME-Kurs | Kurs

Schmerz und Epilepsie – Eine klinisch-neuroanatomisch-pathophysiologische Übersicht

Dieser CME-Beitrag bietet Ihnen einen Überblick über die verschiedenen Formen epilepsie- bzw. anfallsbezogener Schmerzen und einen Einblick in die neurophysiologischen und neuroanatomischen Grundlagen anfallsbedingter Schmerzen.

09.05.2018 | Migräne | CME-Kurs | Kurs

Primäre Kopfschmerzen – Chronische Migräne richtig diagnostizieren und behandeln

Um eine chronische Migräne optimal behandeln zu können, ist zunächst die korrekte Diagnosestellung entscheidend. Die CME-Fortbildung informiert Sie über die richtige Diagnostik, über (nicht)medikamentöse Therapien und welche weiteren neuen Behandlungsoptionen in den nächsten Monaten zu erwarten sind.

Videos

31.01.2019 | DGN-Kongress 2018 | Video-Artikel | Onlineartikel

Wie lässt sich Migräne verhindern?

Migräne ist immer noch nicht heilbar. Aber es gibt Möglichkeiten der Migräne-Prophylaxe. Was er jungen Patienten zur Migräne-Prophylaxe empfiehlt und ob jeder Kopfschmerzpatient CGRP-Antikörper  bekommen sollte, beantwortet der Neurologe Prof. Hans-Christoph Diener im Video-Interview.

15.01.2019 | DGN-Kongress 2018 | Video-Artikel | Onlineartikel

Wie sieht die Notfallbehandlung bei Migräne aus?

Wie sieht die Notfall-Akutbehandlung durch den Arzt aus, wenn bei einer Migräne-Attacke die orale Medikation erfolglos war? Prof. Hans-Christoph Diener erklärt im Video-Interview, was in dieser Situation bei verschiedenen Patientengruppen zu tun ist: bei Erwachsenen, Kindern und Jugendlichen sowie Schwangeren.

14.12.2018 | DGN-Kongress 2018 | Video-Artikel | Onlineartikel

Nebenwirkungen von CGRP-Antiköpern in der Migräne-Therapie

Das Hauptproblem bei den derzeitigen Migräneprophylaktika ist, dass 30–40 % der Patienten wegen Nebenwirkungen schon nach drei Monaten die Therapie abbrechen. Welche Nebenwirkungen können unter den neuen CGRP-Antagonisten auftreten? Das erklärt Prof. Hans-Christoph Diener im Video-Interview.

Buchkapitel zum Thema

2017 | Migräne | OriginalPaper | Buchkapitel

Migräne

Migräne ist eine Erkrankung, die medizinisch und psychologisch gut erforscht ist. Dennoch gibt es sehr viele Irrtümer und Halbwahrheiten, die nur scheinbare Behandlungssicherheiten schaffen. In diesem Kapitel werden evidenzbasierte und auch …

2017 | Migräne | OriginalPaper | Buchkapitel

Migräne

Eine Migräne ist ein attackenartig auftretender heftiger, häufig einseitiger, pulsierend-pochender Kopfschmerz, oft verbunden mit Übelkeit, eventuell auch Erbrechen, zudem bei etwa jedem 2. Patienten mit Licht- oder Geräuschempfindlichkeit.

2016 | Migräne | OriginalPaper | Buchkapitel

Migräne

Richard Wagner, Karl Marx, Siegmund Freud und Wilhelm Busch litten ebenso unter Migräne wie Marie Curie, Königin Elisabeth II oder Horst Köhler. In Deutschland haben fast 18 Millionen Menschen Migräne, wobei ca. doppelt so viele Frauen wie Männer …

2014 | Migräne | OriginalPaper | Buchkapitel

Migräne

Richard Wagner, Karl Marx, Siegmund Freud und Wilhelm Busch litten ebenso unter Migräne wie Marie Curie, Königin Elisabeth II oder Horst Köhler. In Deutschland haben fast 18 Millionen Menschen Migräne, wobei ca. doppelt so viele Frauen wie Männer …

Nicht gefunden, wonach Sie suchten?

Probieren Sie es mit der Suchfunktion:

Bildnachweise