Skip to main content
main-content

18.02.2020 | Migräne | Arzneimitteltherapie | Ausgabe 3/2020

Der Internist 3/2020

Moderne Migränetherapie – fachübergreifende Versorgung im Langzeitverlauf

Zeitschrift:
Der Internist > Ausgabe 3/2020
Autoren:
Prof. Dr. med. Dipl.-Psych. Hartmut Göbel, Axel Heinze, Katja Heinze-Kuhn, Dr. med. Carl H. H. Göbel

Zusammenfassung

Die Migräne tritt mit sehr hoher Lebenszeitprävalenz und einer gravierenden krankheitsbedingten Behinderung auf. Dadurch entsteht ein hoher und kontinuierlicher Behandlungsbedarf dieser neurologischen Kopfschmerzerkrankung, der nicht allein durch das neurologische Fachgebiet gedeckt werden kann. Dies gilt insbesondere für den Langzeitverlauf, der meist über Jahrzehnte begleitet werden muss. Die Diagnose wird mithilfe der diagnostischen Kriterien der International Headache Society (International Classification of Headache Disorders, 3. Ausgabe [ICHD-3]) anhand des klinischen Phänotyps gestellt. Sie erfordert bei komplexen neurologischen Symptomen eingehende differenzialdiagnostische Überlegungen, die spezielle fachneurologische Erfahrungen voraussetzen. Dies gilt auch für die Verlaufskontrolle bei komplexen therapeutischen Fragestellungen. Die Akuttherapie mit Antiemetika, Analgetika und Triptanen hingegen kann, solange sie effektiv ist und an weniger als 10 Tagen im Monat erfolgt, von Internisten und Allgemeinärzten durchgeführt werden. Dies gilt auch für die medikamentöse Prophylaxe mit Nahrungsergänzungsstoffen, Antihypertensiva und trizyklischen Antidepressiva. Ist diese Therapie erfolglos, kommen Prophylaktika zum Einsatz, die ein vertieftes spezialisiertes Wissen erfordern, was sich auch in formalen Auflagen zur Verordnungsfähigkeit widerspiegelt. In die Behandlung sollten dann Neurologen und Schmerztherapeuten eingebunden werden. Das gilt insbesondere für den Einsatz von Onabotulinumtoxin A und monoklonalen Calcitonin-gene-related-peptide(CGRP)-(Rezeptor)-Antikörpern.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 3/2020

Der Internist 3/2020 Zur Ausgabe

Mitteilungen der DGIM

Mitteilungen der DGIM

Schwerpunkt: Polyneuropathien

Diagnostik bei Polyneuropathien

  1. Ich möchte die nächsten 3 Hefte kostenlos testen.

    Wenn mir die Zeitschrift gefällt, beziehe ich nach Erhalt der Probeausgaben Der Internist 12x pro Jahr für insgesamt 418 € im Inland (Abonnementpreis 383 € plus Versandkosten 35 €) bzw. 452 € im Ausland (Abonnementpreis 383 € plus Versandkosten 69 €).
    Dies entspricht einem Gesamtmonatspreis von 34,83 € im Inland bzw. 37,67€ im Ausland.

    Sollte ich von dieser Zeitschrift nicht überzeugt sein, informiere ich den Leserservice bis spätestens 14 Tage nach Erhalt des 3. Probeheftes.

    Alle genannten Preise verstehen sich inklusive dt. gesetzl. MwSt. In EU-Ländern gilt die jeweilige gesetzliche Mehrwertsteuer. Dadurch kann es ggf. zu Preisabweichungen bei Bestellungen aus dem Ausland kommen.

    Die Abrechnung erfolgt einmal jährlich zu Beginn des Bezugszeitraumes per Rechnung.

    Die Mindestlaufzeit dieses Abonnements beträgt ein Jahr. Das Abonnement verlängert sich automatisch jährlich um jeweils ein weiteres Jahr, wenn es nicht bis spätestens 30 Tage vor Ablauf der Vertragslaufzeit gekündigt wird. Die Kündigung muss in Textform an den Leserservice erfolgen. Es gilt das gesetzliche Mängelhaftungsrecht.
     

    Leserservice
    Springer Nature Customer Service Center
    Tiergartenstr. 15
    69121 Heidelberg
    Tel. 06221 345-4303/Fax: 06221 345-4229
    E-Mail: leserservice@springernature.com

  2. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 14 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

  3. Sie können e.Med Innere Medizin 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

  4. Sie können e.Med Allgemeinmedizin 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

  5. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 14 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

Neu im Fachgebiet Innere Medizin

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Innere Medizin und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

© Springer Medizin 

Bildnachweise