Skip to main content
main-content

19.11.2021 | Migräne | Editorial | Ausgabe 11/2021

InFo Neurologie + Psychiatrie 11/2021

Warum ist die Migräne bei Neurologen so häufig?

Zeitschrift:
InFo Neurologie + Psychiatrie > Ausgabe 11/2021
Autor:
Prof. Dr. med. Hans-Christoph Diener
Im Jahr 1975 begann ich meine Medizinalassistentenzeit in einem kleinen Krankenhaus auf der schwäbischen Alb in einer unfallchirurgischen Abteilung, um herauszufinden, ob ich anschließend Unfallchirurg werden wollte. Damals herrschte in Deutschland ein erheblicher Ärztemangel und selbst Medizinalassistenten mussten jede dritte Nacht im Krankenhaus verbringen und am nächsten Tag normal arbeiten. In dieser Stresssituation verschlimmerte sich meine vorbestehende Migräne erheblich und ich bekam zum Teil, während ich den Oberärzten bei Operationen assistierte, ausgeprägte Auren mit einer Hemianopsie, gefolgt von heftigen Kopfschmerzen. Als Konsequenz wurde mir klar, dass ich mit meiner Migräne nicht Unfallchirurg werden konnte und ich beschloss, meine Facharztausbildung in der Neurologie zu absolvieren. ...

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 11/2021

InFo Neurologie + Psychiatrie 11/2021 Zur Ausgabe

Zertifizierte Fortbildung Psychiatrie

Inflammation und psychische Erkrankung

Neu im Fachgebiet Neurologie

Neurologie

Vorbereitungskurs zur Facharztprüfung Neurologie

  • 64 klinische Fallbeispiele verschiedener Patientenkonstellationen und Themenfelder
  • Typische Prüfungsfragen mit ausführlichen Antworten
  • Zahlreiche Verknüpfungen zu e.Medpedia für relevantes Vertiefungswissen
  • Ergänzt durch aktuelle Artikel aus unseren Fachzeitschriften

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Neurologie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise