Skip to main content
main-content
Erschienen in: Der Hautarzt 9/2021

12.08.2021 | Milben | Leitthema

Bedeutung der molekularen Diagnostik für die Allergenimmuntherapie

Praktische Tipps zur Anwendung bei verschiedenen Allergengruppen mit Fallbeispielen

verfasst von: Dr. J. Pickert, J. Kleine-Tebbe

Erschienen in: Der Hautarzt | Ausgabe 9/2021

Einloggen, um Zugang zu erhalten

Zusammenfassung

Grundlage für eine Allergenimmuntherapie (AIT) ist die Diagnostik der auslösenden Allergenquellen, dies ist insbesondere bei zahlreichen Sensibilisierungen eine Herausforderung. Die molekulare Allergiediagnostik kann entscheidende Hilfestellungen leisten. Durch Bestimmung sog. „Markerallergene“, meist wichtige Majorallergene, kann zwischen primären Sensibilisierungen und Kreuzreaktionen unterschieden und die Indikationsstellung und Extraktauswahl vor einer AIT können erleichtert werden. Besonderer Nutzen zeigt sich für doppelsensibilisierte Insektengiftallergiker und polysensibilisierte Pollenallergiker, geringer ist der Nutzen vermutlich bei der Hausstaubmilbenallergie.
Zugang erhalten Sie mit:
e.Med Interdisziplinär

Für Ihren Erfolg in Klinik und Praxis - Die beste Hilfe in Ihrem Arbeitsalltag

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
6.
11.
Zurück zum Zitat Kleine-Tebbe J, Jakob T (2015) Molekulare Allergiediagnostik. Springer, Berlin-Heidelberg CrossRef Kleine-Tebbe J, Jakob T (2015) Molekulare Allergiediagnostik. Springer, Berlin-Heidelberg CrossRef
12.
Zurück zum Zitat Kleine-Tebbe J, Ackermann-Simon J, Hanf G (2021) Molekulare Allergiediagnostik mit Pollen-Markerallergenen und -Panallergenen: Fünf Muster bei multiplen Testreaktionen auf Pollenextrakte. AL 44(6):450–458 CrossRef Kleine-Tebbe J, Ackermann-Simon J, Hanf G (2021) Molekulare Allergiediagnostik mit Pollen-Markerallergenen und -Panallergenen: Fünf Muster bei multiplen Testreaktionen auf Pollenextrakte. AL 44(6):450–458 CrossRef
18.
Zurück zum Zitat Przybilla B, Ruëff F, Walker A, Räwer H‑C, Aberer W, Bauer CP, Berdel D, Biedermann T, Brockow K, Forster J, Fuchs T, Hamelmann E, Jakob T, Jarisch R, Merk HF, Müller U, Ott H, Sitter W, Urbanek R, Wedi B (2011) Diagnose und Therapie der Bienen- und Wespengiftallergie. Leitlinie der Deutschen Gesellschaft für Allergologie und klinische Immunologie (DGAKI), des Ärzteverbandes Deutscher Allergologen (ÄDA), der Gesellschaft für Pädiatrische Allergologie und Umweltmedizin (GPA), der Deutschen Dermatologischen Gesellschaft (DDG) und der Deutschen Gesellschaft für Kinder- und Jugendmedizin (DGKJ) in Zusammenarbeit mit der Österreichischen Gesellschaft für Allergologie und Immunologie (ÖGAI) und der Schweizerischen Gesellschaft für Allergologie und Immunologie (SGAI). Allergo J 20(6):318–339. https://​doi.​org/​10.​1007/​BF03362543 CrossRef Przybilla B, Ruëff F, Walker A, Räwer H‑C, Aberer W, Bauer CP, Berdel D, Biedermann T, Brockow K, Forster J, Fuchs T, Hamelmann E, Jakob T, Jarisch R, Merk HF, Müller U, Ott H, Sitter W, Urbanek R, Wedi B (2011) Diagnose und Therapie der Bienen- und Wespengiftallergie. Leitlinie der Deutschen Gesellschaft für Allergologie und klinische Immunologie (DGAKI), des Ärzteverbandes Deutscher Allergologen (ÄDA), der Gesellschaft für Pädiatrische Allergologie und Umweltmedizin (GPA), der Deutschen Dermatologischen Gesellschaft (DDG) und der Deutschen Gesellschaft für Kinder- und Jugendmedizin (DGKJ) in Zusammenarbeit mit der Österreichischen Gesellschaft für Allergologie und Immunologie (ÖGAI) und der Schweizerischen Gesellschaft für Allergologie und Immunologie (SGAI). Allergo J 20(6):318–339. https://​doi.​org/​10.​1007/​BF03362543 CrossRef
23.
Zurück zum Zitat Weghofer M, Grote M, Resch Y, Casset A, Kneidinger M, Kopec J, Thomas WR, Fernández-Caldas E, Kabesch M, Ferrara R, Mari A, Purohit A, Pauli G, Horak F, Keller W, Valent P, Valenta R, Vrtala S (2013) Identification of Der p 23, a peritrophin-like protein, as a new major Dermatophagoides pteronyssinus allergen associated with the peritrophic matrix of mite fecal pellets. J Immunol 190(7):3059–3067. https://​doi.​org/​10.​4049/​jimmunol.​1202288 CrossRefPubMed Weghofer M, Grote M, Resch Y, Casset A, Kneidinger M, Kopec J, Thomas WR, Fernández-Caldas E, Kabesch M, Ferrara R, Mari A, Purohit A, Pauli G, Horak F, Keller W, Valent P, Valenta R, Vrtala S (2013) Identification of Der p 23, a peritrophin-like protein, as a new major Dermatophagoides pteronyssinus allergen associated with the peritrophic matrix of mite fecal pellets. J Immunol 190(7):3059–3067. https://​doi.​org/​10.​4049/​jimmunol.​1202288 CrossRefPubMed
Metadaten
Titel
Bedeutung der molekularen Diagnostik für die Allergenimmuntherapie
Praktische Tipps zur Anwendung bei verschiedenen Allergengruppen mit Fallbeispielen
verfasst von
Dr. J. Pickert
J. Kleine-Tebbe
Publikationsdatum
12.08.2021
Verlag
Springer Medizin
Schlagwort
Milben
Erschienen in
Der Hautarzt / Ausgabe 9/2021
Print ISSN: 0017-8470
Elektronische ISSN: 1432-1173
DOI
https://doi.org/10.1007/s00105-021-04875-5

Weitere Artikel der Ausgabe 9/2021

Der Hautarzt 9/2021 Zur Ausgabe

Dermatologie in Kunst und Geschichte

Der Dermatovenerologe Gottfried Benn

Einführung zum Thema

Allergen-Immuntherapie

Neu im Fachgebiet Dermatologie

Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Dermatologie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.