Skip to main content
main-content

19.01.2017 | Original Article | Ausgabe 4/2017

Translational Stroke Research 4/2017

MiR-126 Affects Brain-Heart Interaction after Cerebral Ischemic Stroke

Zeitschrift:
Translational Stroke Research > Ausgabe 4/2017
Autoren:
Jieli Chen, Chengcheng Cui, Xiaoping Yang, Jiang Xu, Poornima Venkat, Alex Zacharek, Peng Yu, Michael Chopp

Abstract

Cardiovascular diseases are approximately three times higher in patients with neurological deficits than in patients without neurological deficits. MicroRNA-126 (MiR-126) facilitates vascular remodeling and decreases fibrosis and is emerging as an important factor in the pathogenesis of cardiovascular diseases and cerebral stroke. In this study, we tested the hypothesis that decreased miR-126 after ischemic stroke may play an important role in regulating cardiac function. Wild-type (WT), specific conditional-knockout endothelial cell miR-126 (miR-126EC−/−), and miR-126 knockout control (miR-126fl/fl) mice were subjected to distal middle cerebral artery occlusion (dMCAo) (n = 10/group). Cardiac hemodynamics and function were measured using transthoracic Doppler echocardiography. Mice were sacrificed at 28 days after dMCAo. WT mice subjected to stroke exhibited significantly decreased cardiac ejection fraction and increased myocyte hypertrophy, fibrosis as well as increased heart inflammation, infiltrating macrophages, and oxidative stress compared to non-stroke animals. Stroke significantly decreased serum and heart miR-126 expression and increased miR-126 target genes, vascular cell adhesion protein-1, and monocyte chemotactic protein-1 gene, and protein expression in the heart compared to non-stroke mice. MiR-126EC−/− mice exhibited significantly decreased cardiac function and increased cardiomyocyte hypertrophy, fibrosis, and inflammatory factor expression after stroke compared to miR-126fl/fl stroke mice. Exosomes derived from endothelial cells of miR-126EC−/− (miR-126EC−/−EC-Exo) mice exhibited significantly decreased miR-126 expression than exosomes derived from miR-126fl/fl (miR-126fl/fl-EC-Exo) mice. Treatment of cardiomyocytes subjected to oxygen glucose deprivation with miR-126fl/fl-EC-Exo exhibited significantly decreased hypertrophy than with miR-126EC−/−EC-Exo treatment. Ischemic stroke directly induces cardiac dysfunction. Decreasing miR-126 expression may contribute to cardiac dysfunction after stroke in mice.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de. Zusätzlich können Sie eine Zeitschrift Ihrer Wahl in gedruckter Form beziehen – ohne Aufpreis.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 4/2017

Translational Stroke Research 4/2017 Zur Ausgabe
  1. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 14 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

  2. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 14 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

  3. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 14 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

  4. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 14 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

  5. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 14 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

Neu in den Fachgebieten Neurologie und Psychiatrie

Meistgelesene Bücher in der Neurologie & Psychiatrie

  • 2016 | Buch

    Neurologie

    Das Lehrbuch vermittelt Ihnen das gesamte Neurologie-Prüfungswissen für Ihr Medizinstudium und bereitet auch junge Assistenzärzte durch detailliertes Fachwissen optimal auf die Praxis vor. Die komplett überarbeitete Auflage enthält sechs neue, interdisziplinäre Kapitel.

    Herausgeber:
    Werner Hacke
  • 2016 | Buch

    Komplikationen in der Neurologie

    Das Buch schildert Ereignisse im Rahmen der Neuromedizin, die während der Diagnostik und Therapie neurologischer Erkrankungen und Symptome auftreten können. Die Fallbeispiele sensibilisieren Sie für mögliche Risikofaktoren, um das Auftreten solcher Komplikationen zu vermeiden.

    Herausgeber:
    Frank Block
  • 2017 | Buch

    Facharztwissen Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie

    Leitsymptome, Untersuchungsmethoden, Krankheitsbilder, Notfälle & Co. – mit der Neuauflage des "Facharztwissens" sind Sie auf die Facharztprüfung in Psychiatrie und Psychotherapie optimal vorbereitet. In dieser 2. Auflage sind die Kapitel zu psychosomatischen Störungen deutlich ausgebaut.

    Herausgeber:
    Prof. Dr. Dr. Frank Schneider
  • 2012 | Buch

    Kompendium der Psychotherapie

    Für Ärzte und Psychologen

    Wer in den vorhandenen Lehrbüchern der Psychotherapie den Brückenschlag zur täglichen praktischen Arbeit vermissen – ist mit diesem Werk gut bedient. In knapper, manualisierter Form werden verständlich und übersichtlich die Schritte, Techniken und konkreten, evidenzbasierten Vorgehensweisen beschrieben.

    Herausgeber:
    Prof. Dr. med. Tilo Kircher