Skip to main content
main-content

15.12.2016 | Original articles | Ausgabe 8/2017

Herz 8/2017

miR-539 as a key negative regulator of the MEK pathway in myocardial infarction

Zeitschrift:
Herz > Ausgabe 8/2017
Autoren:
J. Hui, PhD W. Huishan, L. Tao, Y. Zhonglu, Z. Renteng, H. Hongguang
Wichtige Hinweise
Authors’ contributions Hui Jiang conceived of the study, carried out the molecular studies, Huishan Wang carried out the molecular studies and helped to draft the manuscript. Tao Liu participated in the design of the study and performed the statistical analysis. Zhonglu Yang participated in its design and coordination and helped to draft the manuscript. Renteng Zhang and Hongguang Han conceived of the study.

Abstract

Background

Myocardial infarction is one of the most common causes of death, and the number of individuals at risk is increasing. A rapid and accurate differential diagnosis of myocardial infarction is crucial for timely interventions and for improvement of the prognosis. However, it is difficult to achieve using current methods. To better manage this condition, improved tools for risk prediction, including more accurate biomarkers, are needed.

Methods

We studied the expression of microRNA-539 (miR-539) and of MEK protein using a rat model of myocardial infarction.

Results

The results of our experiments demonstrated an increase in the expression of miR-539 and a decrease in the expression of MEK. Furthermore, we observed that miR-539 inhibited the expression of MEK through targeting of the 3’UTR of MEK; this led not only to suppressed proliferation but also to apoptosis and autophagy of H9C2 cells.

Conclusion

Overexpression of miR-539 plays a role in the degree of myocardial infarction. On the basis of our results, we conclude that miR-539 may be a potential therapeutic target for myocardial infarction.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de. Zusätzlich können Sie eine Zeitschrift Ihrer Wahl in gedruckter Form beziehen – ohne Aufpreis.

Bis zum 22.10. bestellen und 100 € sparen!

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 8/2017

Herz 8/2017Zur Ausgabe

Letter to the Editor

Cardiac computed tomography

  1. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 14 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

  2. Ich möchte die nächsten 3 Hefte kostenlos testen.

    Sollte ich von der Zeitschrift nicht überzeugt sein, teile ich Ihnen dies bis spätestens 14 Tage nach Erhalt des dritten Heftes mit.
    Wenn ich die Zeitschrift weiterlesen möchte, brauche ich nichts zu tun und bekomme dann das Jahresabonnement dieser Zeitschrift zum Gesamtpreis von 329€ im Inland (Abonnementpreis 299 € plus Versandkosten 30 €) bzw. 347 € im Ausland (Abonnementpreis 299 € plus Versandkosten 48 €).
    Dies entspricht einem Gesamtmonatspreis von 27,42 € im Inland bzw. 28,92 € im Ausland.

    Die Abrechnung erfolgt einmal jährlich zu Beginn des Bezugszeitraumes per Rechnung.
    Alle genannten Preise verstehen sich inklusiver deutscher gesetzlicher Mehrwertsteuer.
    In EU-Ländern gilt die jeweilige gesetzliche Mehrwertsteuer. Dadurch kann es ggf. zu Preisabweichungen bei Bestellungen aus dem Ausland kommen.

    Die Mindestlaufzeit dieses Abonnements beträgt ein Jahr. Wenn das Jahresabonnement nicht bis spätestens 30 Tage vor Ende des Bezugszeitraumes gekündigt wird, verlängert es sich automatisch jeweils um ein weiteres Jahr.

    Es gilt das gesetzliche Mängelhaftungsrecht. 

Neu im Fachgebiet Kardiologie

 

 

 
 

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Kardiologie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise