Skip to main content
main-content

14.11.2017 | Panorama | Ausgabe 6/2017

„Skorbut“ der Haut
hautnah dermatologie 6/2017

Mit Vitamin-C-Creme gegen die senile Purpura

Zeitschrift:
hautnah dermatologie > Ausgabe 6/2017
Autor:
Dr. Elke Oberhofer
_ Französische Hautärzte haben bei Senioren mit Purpura senilis ein neuartiges Therapiekonzept getestet: Dieses beruht auf der Annahme, dass es sich bei der auch als Bateman-Purpura bekannten Hautkrankheit um eine lokale Form der Vitamin-C-Mangelkrankheit Skorbut handelt. Wenn dies zuträfe, müssten sich die Hautveränderungen bei Anwendung einer topischen Vitamin-C-Therapie bessern — so die Hypothese. Das Testpräparat war eine Creme mit einemVitamin-C-Gehalt von 5 %. Zum Vergleich diente eine identisch aussehende neutrale Creme ohne Vitamin C. Die Patienten applizierten jeweils selbst zweimal täglich über zwölf Wochen ein Präparat an einer Körperseite, das sie einmassieren sollten. ...

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 6/2017

hautnah dermatologie 6/2017Zur Ausgabe

Neu im Fachgebiet Dermatologie

17.08.2018 | GOÄ | Nachrichten | Onlineartikel

Nach GOÄ geht's bei der Abrechnung nur analog

14.08.2018 | Klinik aktuell | Nachrichten | Onlineartikel

Grippeschutz in Kliniken bleibt weiter mangelhaft

13.08.2018 | Erlebnisse aus der Praxis | AUS DER PRAXIS | Ausgabe 14/2018

Die Gluthitze fordert ihren Tribut

Meistgelesene Bücher aus dem Fachgebiet

2015 | Buch

Selbstzahlerleistungen in der Dermatologie und der ästhetischen Medizin

Dieses Buch beschreibt über 50 sinnvolle Selbstzahlerleistungen der dermatologisch-ästhetischen Diagnostik und Therapie. Lernen Sie, wie Sie Ihr Praxisangebot mit bewährten und innovativen Methoden erfolgreich ausbauen, Ihre Umsätze steigern und die Wünsche Ihrer Patienten erfüllen.

Herausgeber:
Bernd Kardorff

2012 | Buch

Häufige Hauttumoren in der Praxis

Warzen, Nävi, Zysten, aktinische Keratosen, malignes Melanom – im ärztlichen Alltag begegnet man einer Vielzahl von Hauttumoren oder tumorartigen Hautveränderungen. Dieses Buch bietet übersichtliche Tabellen zur Schnellorientierung, prägnante Darstellung des klinischen Bildes und Tipps zur angemessenen Therapie.

Autoren:
Prof. Dr. med. habil. Sabine G. Plötz, Prof. Dr. med. Rüdiger Hein, Prof. Dr. med. Dr. phil. Johannes Ring

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Dermatologie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise