Skip to main content
main-content

14.11.2017 | Original Article | Ausgabe 1/2018

Metabolic Brain Disease 1/2018

Mitochondrial dysfunctions contribute to energy deficits in rodent model of hepatic encephalopathy

Zeitschrift:
Metabolic Brain Disease > Ausgabe 1/2018
Autoren:
Saurabh Dhanda, Aditya Sunkaria, Avishek Halder, Rajat Sandhir

Abstract

Perturbations in the cerebral energy metabolism are anticipated to be an important factor by which ammonia may exert its toxic effects on the central nervous system. The present study was designed to investigate the role of impaired mitochondrial functions and cerebral energy metabolism in the development hepatic encephalopathy (HE) induced by of bile duct ligation (BDL). After four weeks of BDL, a significant increase in hepatic hydroxyproline and collagen content was observed which confirmed biliary fibrosis. Brain regions viz. cortex, hippocampus, striatum and cerebellum of BDL rats had impaired activity of mitochondrial respiratory chain enzymes. This was accompanied by increase in mitochondrial reactive oxygen species (ROS), malondialdehyde (MDA) and protein carbonyl levels in the brain. Mitochondrial redox ratio was significantly reduced in the brain of BDL rats. In addition, mitochondria from brain of BDL rats were depolarized and swollen compared to the sham controls. Ultrastructure analysis of mitochondria from cortex and hippocampus of BDL animals revealed aberrant cristae, ruptured membranes and non-dense matrix. Further, a significant decrease was observed in creatine kinase activity, glucose uptake and CO2 production in the brain regions of BDL rats. ATP/ADP ratio, a critical parameter of cellular energy status, was also significantly reduced in brain regions of rats with HE. Overall, the findings clearly demonstrate that BDL induced HE involves mitochondrial respiratory chain dysfunctions, mitochondrial depolarization and swelling that accentuates oxidative stress which in turn leads to compromise in cerebral energy metabolism thereby contributing to the pathophysiology of chronic HE.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de. Zusätzlich können Sie eine Zeitschrift Ihrer Wahl in gedruckter Form beziehen – ohne Aufpreis.

Jetzt bestellen und 50 € OTTO-Gutschein sichern!

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 1/2018

Metabolic Brain Disease 1/2018 Zur Ausgabe
  1. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 14 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

  2. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 14 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

  3. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 14 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

Neu in den Fachgebieten Neurologie und Psychiatrie


 

Meistgelesene Bücher in der Neurologie & Psychiatrie

  • 2016 | Buch

    Neurologie

    Das Lehrbuch vermittelt Ihnen das gesamte Neurologie-Prüfungswissen für Ihr Medizinstudium und bereitet auch junge Assistenzärzte durch detailliertes Fachwissen optimal auf die Praxis vor. Die komplett überarbeitete Auflage enthält sechs neue, interdisziplinäre Kapitel.

    Herausgeber:
    Werner Hacke
  • 2016 | Buch

    Komplikationen in der Neurologie

    Das Buch schildert Ereignisse im Rahmen der Neuromedizin, die während der Diagnostik und Therapie neurologischer Erkrankungen und Symptome auftreten können. Die Fallbeispiele sensibilisieren Sie für mögliche Risikofaktoren, um das Auftreten solcher Komplikationen zu vermeiden.

    Herausgeber:
    Frank Block
  • 2017 | Buch

    Facharztwissen Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie

    Leitsymptome, Untersuchungsmethoden, Krankheitsbilder, Notfälle & Co. – mit der Neuauflage des "Facharztwissens" sind Sie auf die Facharztprüfung in Psychiatrie und Psychotherapie optimal vorbereitet. In dieser 2. Auflage sind die Kapitel zu psychosomatischen Störungen deutlich ausgebaut.

    Herausgeber:
    Prof. Dr. Dr. Frank Schneider
  • 2012 | Buch

    Kompendium der Psychotherapie

    Für Ärzte und Psychologen

    Wer in den vorhandenen Lehrbüchern der Psychotherapie den Brückenschlag zur täglichen praktischen Arbeit vermissen – ist mit diesem Werk gut bedient. In knapper, manualisierter Form werden verständlich und übersichtlich die Schritte, Techniken und konkreten, evidenzbasierten Vorgehensweisen beschrieben.

    Herausgeber:
    Prof. Dr. med. Tilo Kircher
Bildnachweise