Skip to main content
main-content

28.11.2018 | Original Article

Mitochondrial PIWI-interacting RNAs are novel biomarkers for clear cell renal cell carcinoma

Zeitschrift:
World Journal of Urology
Autoren:
Chenming Zhao, Yuri Tolkach, Doris Schmidt, Marieta Toma, Michael H. Muders, Glen Kristiansen, Stefan C. Müller, Jörg Ellinger

Abstract

Purpose

PIWI-interacting RNAs (piRNAs) have been suggested to serve as biomarkers in cancer. In this study, we validated the expression profile of two piRNAs derived from mitochondria, piR-34536 and piR-51810, in tissue and serum of a cohort of clear cell renal cell carcinoma (ccRCC) patients.

Methods

Tissue and serum samples of patients with ccRCC were collected prospectively in our biobank. Total RNA was isolated from 118 ccRCC tissues, 75 normal renal tissues as well as 30 serum samples from patients with ccRCC, and 15 serum samples from patients with non-malignant diseases. The expression of piRNAs was determined using quantitative real-time PCR.

Results

Both piR-34536 and piR-51810 were downregulated in ccRCC compared to non-malignant renal tissue. Decreased tissue piRNA levels were significant and independent predictors of shortened progression-free, cancer-specific and overall survival of ccRCC patients. The piRNA levels in serum did not differ in ccRCC patients and control subjects.

Conclusions

The expression of piR-34536 and piR-51810 in ccRCC tissues may be used as prognostic biomarkers in ccRCC.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de. Zusätzlich können Sie eine Zeitschrift Ihrer Wahl in gedruckter Form beziehen – ohne Aufpreis.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel
  1. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 14 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

Neu im Fachgebiet Urologie

Meistgelesene Bücher in der Urologie

2016 | Buch

Anogenitale Hautkrankheiten

Erkennen, Befunden, Behandeln

Hautkrankheiten im Bereich Genitale werden werden oft erstmals von einem Facharzt beobachtet, der sich mit anderen genitalen Beschwerden beschäftigt – der Urologe bei Männern oder der Gynäkologe bei Frauen. Dieses Buch schult den Blick für anogenitale Dermatosen und gibt Tipps zur Therapie.

Herausgeber:
Walter Krause, Isaak Effendy

2015 | Buch

Inkontinenz- und Deszensuschirurgie der Frau

Harninkontinenz ist eines der häufigsten Symptome in der Urologie und Gynäkologie. OP-Atlas, unverzichtbarer Ratgeber, kompaktes Nachschlagewerk in einem: Mithilfe dieses Buches werden Sie Spezialist in Sachen Inkontinenz- und Deszensuschirurgie.

Herausgeber:
Rainer Hofmann, Uwe Wagner

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Urologie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise