Skip to main content
main-content

Die Notfallcheckliste der MMW

25.06.2018 | Notfälle in der Hausarztpraxis | FORTBILDUNG . NOTFALLCHECKLISTE | Ausgabe 12/2018

Ertrinkungsunfall: Jugendlicher geht plötzlich unter

Ein Jugendlicher schwimmt in einem Baggersee, als ihn ein Freund plötzlich untergehen sieht. Leblos wird der Junge aus dem Wasser gezogen. Welche Sofortmaßnahmen sind jetzt die richtigen? Was ist zu tun, wenn die Reanimation vor Ort nicht gelingt? Die Notfallcheckliste verrät's.

Autor:
Dr. med. Sabine Merz

11.06.2018 | Notfälle in der Hausarztpraxis | FORTBILDUNG . SCHWERPUNKT | Ausgabe 11/2018

Akute Lumbalgie: Banale oder schwerwiegende Ursache?

Ein 35-jähriger, athletischer, gesunder Mann hebt zu Hause einen Mineralwasserkasten hoch und verspürt plötzlichen einen heftigen, einschießenden, stechenden Schmerz im Bereich der Lendenwirbelsäule. Er kann sich unmittelbar nach dem Ereignis schmerzbedingt nicht mehr bewegen.

Autoren:
Prof. Dr. med. habil. Alexander Schuh, Dr. med. Wolfgang Hönle, Dr. med. Stefanie Füssl, Dr. med. Michael Janka

20.11.2017 | Herzschrittmachertherapie | FORTBILDUNG . NOTFALLCHECKLISTE | Ausgabe 20/2017

Synkope bei einem Schrittmacherträger – Was nun?

Bei dem 76-jährigen Herrn Meier (Z. n. Schrittmacherimplantation vor zwei Jahren wegen AV-Block II°, COPD, Hypertonie, Typ-2-Diabetes, BPH) sollen Blutzucker, HbA1c und Lipide kontrolliert werden. Auch eine Langzeitblutdruckmessung ist geplant. Plötzlich kollabiert Herr Meier im Wartezimmer.

Autor:
Prof. Dr. med. Hermann S. Füeßl

12.05.2018 | Gastrointestinale Erkrankungen in der Hausarztpraxis | FORTBILDUNG | Ausgabe 9/2018

Akute Analfissur

Nach anstrengenden Tagen im Sommer verspürt ein sonst gesunder 28-jähriger Mann beim Stuhlgang plötzlich starke Schmerzen im Bereich des Afters. Zur Entleerung des harten Stuhls musste er kräftig pressen. Beim Reinigen bemerkt er frische hellrote Blutspuren.

Autor:
Prof. Dr. med. Stefan Farke

11.06.2018 | Leitsymptom Dyspnoe | FORTBILDUNG . SCHWERPUNKT | Ausgabe 11/2018

Steckt hinter der plötzlichen Dyspnoe eine Lungenembolie?

In der Sprechstunde stellt sich eine 55-jährige Patientin vor. Im Erstkontakt fällt sofort auf, dass die Patientin eine deutliche Lippenzyanose hat und schnell atmet. Aufgrund der Atemnot kann sie kaum noch sprechen.

Autoren:
Dr. med. Bonaventura Schmid, Dr. med. Corinna N. Lang

04.04.2018 | Notfälle in der Hausarztpraxis | FORTBILDUNG | Ausgabe 6/2018

HWS-Trauma

Die 28-jährige Carla freut sich auf die samstägliche Shopping-Tour. Beim Einparken vor einer Boutique hört sie plötzlich Reifenquietschen, spürt einen Schlag, und ihr Kopf wird nach vorne geschleudert. Ein anderer Autofahrer hat ihr Einparkmanöver übersehen und ist aufgefahren.

Autor:
Dr. med. Bernd A. Leidel

16.04.2018 | Notfälle in der Hausarztpraxis | FORTBILDUNG | Ausgabe 7/2018

Akuter Visusverlust

Ein 65-jähriger Mann stellt sich notfallmäßig aufgrund eines seit vier Tagen zunehmenden Visusverlusts am rechten Auge in der hausärztlichen Sprechstunde vor. Der Patient ist sehr besorgt, da er rechts kaum noch Lichtschein wahrnehmen kann.

Autoren:
Dr. med. Isabel Görsch, C. Haritoglou

11.06.2018 | Fazialisparese | FORTBILDUNG . SCHWERPUNKT | Ausgabe 11/2018

Hängender Mundwinkel am Morgen

Am Morgen bemerkt der 58-jährige Abteilungsleiter einer Firma vor dem Spiegel einen hängenden Mundwinkel. Seiner Frau fällt eine verwaschene Sprache auf, und beim Frühstücken rinnt dem Mann der Kaffee aus dem Mund.

Autoren:
Dr. med. Ilias Masouris, PD Dr. med. Matthias Klein

20.02.2018 | Notfälle in der Hausarztpraxis | FORTBILDUNG | Ausgabe 3/2018

Richtiges Handeln beim anaphylaktischen Schock

Nach i.m. Gabe von Diclofenac wegen akuter Rückenschmerzen kommt es bei einer 81-Jährigen in der Praxis zu einer anaphylaktischen Reaktion. Diese entwickelt sich von Unwohlsein, Hauterythem und Flush, Schwitzen, Übelkeit und Erbrechen sowie Dyspnoe bis hin zu einem vital bedrohlichen anaphylaktischen Schock.

Autor:
Dr. med. Paul Kokott

20.03.2017 | Neurologische Erkrankungen in der Hausarztpraxis | FORTBILDUNG | Ausgabe 5/2017

Epileptischer Anfall

Ein 19-jähriger Mann wird nach einem erstmals aufgetretenen „Krampfanfall“ vorgestellt. Nach einer Party sei er plötzlich nicht mehr kontaktfähig gewesen und habe für ein bis zwei Minuten am ganzen Körper gekrampft.

Autoren:
PD Dr. med. Jan Rémi, Prof. Dr. med. Soheyl Noachtar

09.10.2017 | Gicht | FORTBILDUNG | Ausgabe 17/2017

Akuter Gichtanfall

Der 64-jährige Patient kommt am Montagmorgen wegen starker Schmerzen im linken Fuß in die Sprechstunde. Es imponiert eine äußerst schmerzhafte hochrote Schwellung im linken Großzehengrundgelenk. Auf Nachfrage berichtet er von einer Familienfeier am Vortag.

Autor:
Dr. med. Paul Kokott

05.03.2018 | Priapismus | FORTBILDUNG | Ausgabe 4/2018

Priapismus – Akutmaßnahmen, Diagnostik & Therapie

Nach sexueller Aktivität persistiert bei einem 65-jährigen Patienten über zwei Stunden eine schmerzhafte Erektion. Die lokale Anwendung eines Kühlpakets und Umherlaufen führen zu keiner Besserung. Beunruhigt fährt er in die Klinik.

Autoren:
Dr. med. Julian Marcon, C. G. Stief, A. Becker

15.01.2018 | Notfälle in der Hausarztpraxis | FORTBILDUNG | Ausgabe 1/2018

Sofortmaßnahmen bei Handgelenksfraktur

Frau Mayer, 72 Jahre alt, stellt sich mit Schmerzen im Handgelenk vor. Da es in der Früh zu schneien begonnen hatte, wollte sie noch kurz einkaufen gehen. Bei Glätte rutschte sie dann vor dem Supermarkt aus und stürzte auf ihr rechtes Handgelenk.

Autor:
PD Dr. med. Helen Vester

27.06.2017 | Allergien und Intoleranzreaktionen | FORTBILDUNG . SCHWERPUNKT | Ausgabe 12/2017

Insektenstichreaktion

Eine Neunjährige stellt sich mit stark geröteter und leicht geschwollener Ohrmuschel vor. Im Gesicht und an der unteren Extremität fallen multiple erythematöse Papeln mit zentraler Hämorrhagie und Umgebungserythem auf. Sämtliche Läsionen jucken stark. Was nun?

Autoren:
Dr. med. Anna Caroline Pilz, Prof. Dr. med. Tilo Biedermann, Prof. Dr. med. Ulf Darsow

12.08.2017 | Notfälle in der Hausarztpraxis | FORTBILDUNG . NOTFALLCHECKLISTE | Ausgabe 14/2017

Grillunfall – Ambulant behandeln oder in die Klinik schicken?

Ein Vater versucht zusammen mit seinem achtjährigen Sohn, die nur glimmende Holzkohle durch Aufspritzen von Spiritus zu entzünden. Dabei kommt es zu einer Verpuffung, wodurch beide verletzt werden. Trotz Kühlung mit Wasser bilden sich bei dem Kind rasch zahlreiche Blasen. Die insgesamt stark geröteten Wunden sind äußerst schmerzhaft. Der Vater erleidet leichte Verbrennungen an beiden Händen und Unterarmen. Reicht die ambulante Versorgung der beiden aus?

Autor:
Dr. med. Bernd Hartmann

07.02.2018 | Notfälle in der Hausarztpraxis | FORTBILDUNG . NOTFALLCHECKLISTE | Ausgabe 2/2018

Partydrogen-Intoxikation

Am Samstagabend geht es im Partyschuppen des Nachbardorfes hoch her. Ein in der Toilette liegender Mann ist nicht mehr ansprechbar und bewegt sich nicht, schnauft aber noch. Sie werden hinzugerufen. Wie gehen Sie vor, worauf müssen Sie achten?

Autor:
Prof. Dr. med. Hermann S. Füeßl

17.07.2017 | Notfälle in der Hausarztpraxis | FORTBILDUNG | Ausgabe 13/2017

Therapie nach Schlangenbiss

Eine 76-jährige Urlauberin wird auf der Insel Hiddensee beim Aufstehen von ihrem Strandlaken von einer Schlange in den proximalen rechten Unterschenkel gebissen. Ihr Ehemann erschlägt das Tier und bringt es zur eindeutigen Identifizierung mit in die Notaufnahme.

Autoren:
Dr. med. Sarah Bertheau, Dr. med. Sören Runge, Prof. Dr. med. Markus M. Lerch, Dr. med. Peter Simon


Über die Notfallcheckliste

Die Serie "Notfallcheckliste für die Praxis" erscheint regelmäßig in der Zeitschrift MMW - Fortschritte der Medizin. Mehr zur Zeitschrift sowie aktuelle Beiträge finden Sie hier.

Bildnachweise