Skip to main content
main-content

07.06.2019 | Review | Ausgabe 2/2019

Archives of Gynecology and Obstetrics 2/2019

Modulation effect of vaginal mucosal microflora and susceptibility to Neisseria gonorrhoeae infections: a systematic review and meta-analysis

Zeitschrift:
Archives of Gynecology and Obstetrics > Ausgabe 2/2019
Autoren:
Jingxin Zeng, Ridong Yang, Wanping He, Xuelian Zhong, Weiyu Liu, Huilan Zhu, Xibao Zhang, Quan Luo
Wichtige Hinweise
Jingxin Zeng and Ridong Yang contributed equally to this work.

Publisher's Note

Springer Nature remains neutral with regard to jurisdictional claims in published maps and institutional affiliations.

Abstract

Objective

The vaginal microbiota may modulate susceptibility to Neisseria gonorrhea (NG) infections. The objective of this meta-analysis was to evaluate the association between these NG infections and the vaginal microbiota.

Method

A systematic review and meta-analysis was conducted to investigate the correlation of vaginal microbiota and NG risk. Primary sources of the reviewed studies were from inception through December 2018. Vaginal mucosa microflora were dichotomized into high-Lactobacillus vaginal microbiota and low-Lactobacillus vaginal microbiota (LL-VMB), using either Nugent score, Amsel’s criteria, presence of clue cells or 16S rRNA gene sequencing.

Results

A total of 8 studies qualified for inclusion in this meta-analysis. LL-VMB could be regarded as worse prognostic factor, and the pooled OR was 1.33 (95% CI 1.02, 1.73; P = 0.04, I2 = 44%). LL-VMB was associated with a significantly higher susceptibility of NG. Trend for the sensitive analysis was consistence with the primary outcome. Significant publication bias was not detected by the funnel plot.

Conclusion

In conclusion, the systematic review and meta-analysis has demonstrated that LL-VMB was significantly associated with a high NG susceptibility.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de. Zusätzlich können Sie eine Zeitschrift Ihrer Wahl in gedruckter Form beziehen – ohne Aufpreis.

Jetzt e.Med zum Sonderpreis bestellen!

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 2/2019

Archives of Gynecology and Obstetrics 2/2019 Zur Ausgabe
  1. Sie können e.Med Gynäkologie & Urologie 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.


 

Neu im Fachgebiet Gynäkologie und Geburtshilfe

Meistgelesene Bücher aus dem Fachgebiet

2014 | Buch

Perikonzeptionelle Frauenheilkunde

Fertilitätserhalt, Prävention und Management von Schwangerschaftsrisiken

Ein Praxisbuch für alle, die in der Beratung und Betreuung von Schwangeren und Paaren mit Kinderwunsch tätig sind. Die Herausgeber und Autoren haben alle wichtigen Informationen zusammengetragen, um Frauen sicher zu beraten, zu betreuen und kompetent Verantwortung zu übernehmen.

Herausgeber:
Christian Gnoth, Peter Mallmann

2019 | Buch

Praxisbuch Gynäkologische Onkologie

Dieses kompakte und praxisrelevante Standardwerk richtet sich alle Ärzte in Klinik und Praxis, die Patientinnen mit bösartigen Tumoren des Genitales und der Mamma behandeln. Die 5. Auflage wurde komplett aktualisiert und auf der Basis …

Herausgeber:
Prof. Dr. Edgar Petru, Dr. Daniel Fink, Prof. Dr. Ossi R. Köchli, Prof. Dr. Sibylle Loibl

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Gynäkologie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise