Skip to main content
main-content

2014 | OriginalPaper | Buchkapitel

11. Mögliche Ursachen für den plötzlichen Säuglingstod

verfasst von: Dr. Dr. Univ. -Prof. Thomas Kenner, Prof. (APL), Dr. med., MPH Mechthild Maria Theresia Vennemann, Univ. -Prof. Dr. Reinhold Kerbl

Erschienen in: Der plötzliche Säuglingstod

Verlag: Springer Vienna

Zusammenfassung

Den in diesem Kapitel beschriebenen möglichen Ursachen ging eine Zeit voraus, in der man die Katastrophe des plötzlichen Todes eines kleinen Kindes der Einwirkung von Dämonen zuschrieb. Die Untersuchungen in Graz wurden in den 1970er Jahren begonnen, als an der Universitätsklinik für Kinderchirurgie einige plötzliche Todesfälle beobachtet wurden. Es wurde eine Zusammenarbeit zwischen der Klinik (Prof. Kurz) und dem Physiologischen Institut (Prof. Kenner) in die Wege geleitet. Die Zahl der mitarbeitenden Personen hat sich im Laufe der Zeit vermehrt. Ihre Namen und Ergebnisse sind auch in diesem Buch enthalten. In diesem Kapitel werden die historischen sowie die auf neueren Erkenntnissen beruhenden Faktoren und Risikofaktoren bearbeitet. Die Einführung der Mütter und die durch Schulung gesteigerte Aufmerksamkeit der Bevölkerung bzgl. der Verhinderung von Risiken haben einen wesentlichen Beitrag zur Abnahme der Zahl der plötzlichen Todesfälle geleistet. Durch das in diesem Kapitel abgebildete Glasfenster soll gezeigt werden, dass wohl kaum ein Kind bei dieser Nähe der anwesenden Mutter plötzlich stirbt. Es sei hier erwähnt, dass das romanische Fenster sich in der ältesten Kirche von Graz befindet, auf einem keltischen Grabhügel außerhalb der früheren Stadtmauer.
Metadaten
Titel
Mögliche Ursachen für den plötzlichen Säuglingstod
verfasst von
Dr. Dr. Univ. -Prof. Thomas Kenner
Prof. (APL), Dr. med., MPH Mechthild Maria Theresia Vennemann
Univ. -Prof. Dr. Reinhold Kerbl
Copyright-Jahr
2014
Verlag
Springer Vienna
DOI
https://doi.org/10.1007/978-3-7091-1444-5_11

Neu im Fachgebiet Pädiatrie

Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Pädiatrie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.