Skip to main content
main-content

01.01.2016 | Leitthema | Ausgabe 1/2016

Der Hautarzt 1/2016

Molekulare Diagnostik der Kollagenosen und Vaskulitiden

Zeitschrift:
Der Hautarzt > Ausgabe 1/2016
Autoren:
K. Hoffmann, M. Hertl, Prof. Dr. C. Sitaru

Zusammenfassung

Kollagenosen und Vaskulitiden umfassen eine Vielzahl komplexer Erkrankungen, bei denen nahezu jedes Organsystem betroffen sein kann. Diagnostik und Therapie erfordern ein interdisziplinäres Gesamtkonzept. Aufgrund der Vielzahl heterogener Symptome kommt es zwischen diesen Erkrankungen oftmals zu Überlappungen, was die Diagnosestellung erschwert und weitere diagnostische Schritte nach sich zieht. Bei Verdacht auf eine systemische Erkrankung sollte ein Funktionsstatus der am häufigsten befallenen Organe erhoben werden. Immunpathologische Befunde müssen im Zusammenhang mit klinischen Symptomen und apparativer Diagnostik interpretiert werden. Bei Kollagenosen hilft die Bestimmung von Autoantikörpern, die initiale Diagnose zu festigen. Der ANA-Suchtest in Form einer indirekten Immunfluoreszenz auf Hep-2-Zellen bildet dabei die Grundlage. Unter Verwendung moderner Immunassays mit rekombinanten bzw. aufgereinigten Antigenen kann anschließend die molekulare Spezifität der Autoantikörper charakterisiert werden. Daraus ergeben sich Hinweise auf Organbeteiligung, Verlauf sowie Prognose eines Patienten. Die immunpathologische Diagnostik ist in den Diagnosekriterien der meisten Kollagenosen fest verankert. In Einzelfällen eignet sich die quantitative Bestimmung der Autoantikörper auch als Verlaufsparameter. Das ANCA-Screening bei Vaskulitiden kann mittels indirekter Immunfluoreszenz auf fixierten Granulozyten oder unter Verwendung von Immunassays mit rekombinanter Myeloperoxidase bzw. Proteinase 3 durchgeführt werden. Weiterhin gehören Histologie und direkte Immunfluoreszenz zur Vaskulitisdiagnostik. In diesem Artikel wird ein Überblick über den Einsatz der gängigen Labormethoden für die Diagnosestellung und das Therapiemonitoring bei systemischen Autoimmunerkrankungen mit primärer Hautbeteiligung gegeben.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Für Ihren Erfolg in Klinik und Praxis - Die beste Hilfe in Ihrem Arbeitsalltag als Mediziner

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 1/2016

Der Hautarzt 1/2016 Zur Ausgabe
  1. Ich möchte die nächsten 3 Hefte kostenlos testen.

    Wenn mir die Zeitschrift gefällt, beziehe ich nach Erhalt der Probeausgaben Der Hautarzt 12x pro Jahr für insgesamt 399,00 € im Inland (Abonnementpreis 364,00 € plus Versandkosten 35,00 €) bzw. 439,00 € im Ausland (Abonnementpreis 364,00 € plus Versandkosten 75,00 €).
    Dies entspricht einem Gesamtmonatspreis von 33,25 € im Inland bzw. 36,58 € im Ausland.

    Sollte ich von dieser Zeitschrift nicht überzeugt sein, informiere ich den Leserservice bis spätestens 14 Tage nach Erhalt des 3. Probeheftes.

    Alle genannten Preise verstehen sich inklusive dt. gesetzl. MwSt. In EU-Ländern gilt die jeweilige gesetzliche Mehrwertsteuer. Dadurch kann es ggf. zu Preisabweichungen bei Bestellungen aus dem Ausland kommen.

    Die Abrechnung erfolgt einmal jährlich zu Beginn des Bezugszeitraumes per Rechnung.

    Die Mindestlaufzeit dieses Abonnements beträgt ein Jahr. Das Abonnement verlängert sich automatisch jährlich um jeweils ein weiteres Jahr, wenn es nicht bis spätestens 30 Tage vor Ablauf der Vertragslaufzeit gekündigt wird. Die Kündigung muss in Textform an den Leserservice erfolgen. Es gilt das gesetzliche Mängelhaftungsrecht.
     

    Leserservice
    Springer Nature Customer Service Center
    Tiergartenstr. 15
    69121 Heidelberg
    Tel. 06221 345-4303/Fax: 06221 345-4229
    E-Mail: leserservice@springernature.com
     

  2. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 14 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

  3. Sie können e.Med Dermatologie 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

Neu im Fachgebiet Dermatologie

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Dermatologie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise