Skip to main content
main-content

20.05.2016 | Review | Ausgabe 9/2016 Open Access

European Journal of Pediatrics 9/2016

Mono-sensitisation to peanut component Ara h 6: a case series of five children and literature review

Zeitschrift:
European Journal of Pediatrics > Ausgabe 9/2016
Autoren:
J. P. M. van der Valk, M. W. J. Schreurs, R. el Bouch, N. J. T. Arends, N. W. de Jong
Wichtige Hinweise
Communicated by David Nadal

Abstract

Here, we summarise the current clinical knowledge on Ara h 6 sensitisation and clinical relevance of this sensitisation pattern using five illustrative clinical cases. The literature search yielded a total of 166 papers, and an additional relevant article was found by ‘snowballing’. A total of ten articles were considered relevant for this review. Most studies included patients with a sensitisation to Ara h 6 and cosensitisation to Ara h 2. Only three studies showed patients with a mono-sensitisation to Ara h 6. This illustrates that Ara h 6 mono-sensitisation has been neglected in literature. We present a case series of five children with sensitisation to peanut component Ara h 6. Only one of these five patients showed Ara h 8 cosensitivity. Three out of the five children had a positive double-blind placebo-controlled food challenge (DBPCFC), with moderate to strong reactions.
Conclusion: A mono-sensitisation to peanut component Ara h 6 is uncommon but can cause severe allergic reactions. Therefore, the determination of sIgE to Ara h 6 is warranted in patients with a suspected peanut allergy, especially in the absence of sensitisation to Ara h 1, 2, 3 and 9.
What is known:
Peanut allergy is common and can cause severe allergic reactions.
The diagnostics of peanut allergy has recently improved with the use of component resolved diagnosis
What is new:
A mono-sensitisation to peanut component Ara h 6 is uncommon, but can cause severe allergic reactions
Determination of sIgE to Ara h 6 is warranted in patients with a suspected peanut allergy, especially in the absence of sensitisation to Ara h 1, 2, 3 and 9

Unsere Produktempfehlungen

e.Med Interdisziplinär

Kombi-Abonnement

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de. Zusätzlich können Sie eine Zeitschrift Ihrer Wahl in gedruckter Form beziehen – ohne Aufpreis.

e.Med Pädiatrie

Kombi-Abonnement

Mit e.Med Pädiatrie erhalten Sie Zugang zu CME-Fortbildungen des Fachgebietes Pädiatrie, den Premium-Inhalten der pädiatrischen Fachzeitschriften, inklusive einer gedruckten Pädiatrie-Zeitschrift Ihrer Wahl.

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 9/2016

European Journal of Pediatrics 9/2016 Zur Ausgabe

Neu im Fachgebiet Pädiatrie

Meistgelesene Bücher aus dem Fachgebiet

2014 | Buch

Pädiatrische Notfall- und Intensivmedizin

Wenn es um pädiatrische Notfälle auf Station oder um schwerst kranke Kinder auf der Intensivstation geht, ist dieses Buch ein verlässlicher Begleiter. Übersichtlich nach Organen eingeteilt, enthält das Kitteltaschenbuch sämtliche essenziellen Themen der Kinderintensivmedizin, von kardiozirkulatorischen bis infektiologischen Erkrankungen.

Autor:
Prof. Dr. Thomas Nicolai

2015 | Buch

Häufige Hautkrankheiten im Kindesalter

Klinik - Diagnose - Therapie

Das Buch bietet für die 30 häufigsten Hauterkrankungen bei Kindern einen Diagnose- und Behandlungsfahrplan: Für jede Erkrankung gibt es präzise Texte, zahlreiche typische klinische Farbfotos sowie Tabellen zu Differentialdiagnosen und zum therapeutischen Prozedere. Für alle Ärzte, die Kinder mit Hauterkrankungen behandeln! 

Herausgeber:
Dietrich Abeck, Hansjörg Cremer