Skip to main content
main-content

04.03.2019 | Morbus Basedow | PHARMAFORUM | Ausgabe 4/2019

Morbus Basedow
MMW - Fortschritte der Medizin 4/2019

Radiojodtherapie und Glukokortikoidbehandlung

Zeitschrift:
MMW - Fortschritte der Medizin > Ausgabe 4/2019
Autor:
Christina Ott
_ Die Radiojodtherapie (RJTh) mit dem radioaktiven Isotop Jod-131 (131I) ist — neben der Schilddrüsenentfernung — ein sogenanntes definitives Verfahren bei Patienten mit Autoimmunhyperthyreose (M. Basedow). Allerdings kann die RJTh eine endokrine Orbitopathie — eine immunologisch bedingte Entzündung der Orbita — triggern, oder eine bereits bestehende verstärken. ...

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 4/2019

MMW - Fortschritte der Medizin 4/2019 Zur Ausgabe

FORTBILDUNG . ÜBERSICHT

CME: Die Versorgung akuter Wunden

AKTUELLE MEDIZIN . KONGRESSBERICHTE

Kommt der Pilz vom Haustier?

FORTBILDUNG . KRITISCH GELESEN

Achillessehnenriss: Op. oft nicht sinnvoll

AKTUELLE MEDIZIN . DER BESONDERE FALL

Wo kam nur die viele Luft her?

Neu im Fachgebiet Allgemeinmedizin

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Allgemeinmedizin und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise