Skip to main content
main-content
Erschienen in: MMW - Fortschritte der Medizin 8/2020

24.09.2020 | Morbus Crohn | FB_Übersicht

Schmerzmittelreduktion

Medizinisches Cannabis bei Morbus Crohn

Schmerzmittelreduktion -- Autor: P. Bialas

verfasst von: Dr. med. Patric Bialas

Erschienen in: MMW - Fortschritte der Medizin | Sonderheft 8/2020

Einloggen, um Zugang zu erhalten

Auszug

Begonnen hatte alles mit Bauchschmerzen, Fieber, Erbrechen, Gewichtsabnahme und Perianalabszessen. Bei dem heute 35-jährigen Patient wird daraufhin 2001 Morbus Crohn diagnostiziert. Befallen sind Ösophagus, Antrum, Duodenum, Ileum, Colon und das Rektum. Zusätzlich leidet er an Analfisteln. Cannabis-basierte Arzneimittel (Dronabinol) lindern letztlich seine jahrelangen Schmerzattacken.
Metadaten
Titel
Schmerzmittelreduktion
Medizinisches Cannabis bei Morbus Crohn
Schmerzmittelreduktion -- Autor: P. Bialas
verfasst von
Dr. med. Patric Bialas
Publikationsdatum
24.09.2020
Verlag
Springer Medizin
Erschienen in
MMW - Fortschritte der Medizin / Ausgabe Sonderheft 8/2020
Print ISSN: 1438-3276
Elektronische ISSN: 1613-3560
DOI
https://doi.org/10.1007/s15006-020-1452-1

Weitere Artikel der Sonderheft 8/2020

MMW - Fortschritte der Medizin 8/2020 Zur Ausgabe

Aktuelle Medizin

Themen und Autoren

Neu im Fachgebiet Allgemeinmedizin

Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Allgemeinmedizin und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.