Skip to main content
main-content

05.06.2018 | Morbus Crohn | CME | Ausgabe 7/2018

Der Internist 7/2018

Chronisch-entzündliche Darmerkrankungen

Morbus Crohn und Colitis ulcerosa

Zeitschrift:
Der Internist > Ausgabe 7/2018
Autoren:
Dr. S. Fischer, T. Rath, M. F. Neurath
zum Fragebogen im Kurs
Wichtige Hinweise

Redaktion

G. Hasenfuß, Göttingen
H. Lehnert, Lübeck
E. Märker-Hermann, Wiesbaden
J. Mössner, Leipzig (Schriftleitung)
A. Neubauer, Marburg

Zusammenfassung

Chronisch-entzündliche Darmerkrankungen (CED) sind komplexe Krankheitsbilder. Epidemiologische Studien legen nahe, dass die Inzidenz in industrialisierten Ländern zunimmt. Der Beitrag basiert auf einer Literaturrecherche in PubMed und orientiert sich an den aktuellen Empfehlungen der European Crohn’s and Colitis Organisation. Leitsymptome der CED sind anhaltende Diarrhöen, abdominelle Schmerzen und peranaler Blutabgang. Extraintestinale Manifestationen betreffen am häufigsten Gelenke, Haut, Augen und Gallenwege. Eine frühe Diagnose und therapeutische Intervention bestimmen die individuelle Prognose. In der medikamentösen Therapie werden aktuell Aminosalizylate, Kortikosteroide, Thiopurine, Calcineurininhibitoren und Biologika eingesetzt. CED bedürfen einer antiinflammatorischen und ggf. immunsuppressiven Therapie. Aufgrund extraintestinaler Komplikationen sowie der eventuellen Notwendigkeit chirurgischer Eingriffe ist ein interdisziplinäres Vorgehen von hoher klinischer Bedeutung.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de. Zusätzlich können Sie eine Zeitschrift Ihrer Wahl in gedruckter Form beziehen – ohne Aufpreis.

Bis zum 22.10. bestellen und 100 € sparen!

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 7/2018

Der Internist 7/2018Zur Ausgabe

Mitteilungen des BDI

Mitteilungen des BDI

  1. Ich möchte die nächsten 3 Hefte kostenlos testen.

    Sollte ich von der Zeitschrift nicht überzeugt sein, teile ich Ihnen dies bis spätestens 14 Tage nach Erhalt des dritten Heftes mit.
    Wenn ich die Zeitschrift weiterlesen möchte, brauche ich nichts zu tun und bekomme dann das Jahresabonnement dieser Zeitschrift zum Gesamtpreis von 393€ im Inland (Abonnementpreis 359 € plus Versandkosten 34 €) bzw. 426 € im Ausland (Abonnementpreis 359 € plus Versandkosten 67 €).
    Dies entspricht einem Gesamtmonatspreis von 32,75 € im Inland bzw. 35,50 € im Ausland.

    Die Abrechnung erfolgt einmal jährlich zu Beginn des Bezugszeitraumes per Rechnung.
    Alle genannten Preise verstehen sich inklusiver deutscher gesetzlicher Mehrwertsteuer.
    In EU-Ländern gilt die jeweilige gesetzliche Mehrwertsteuer. Dadurch kann es ggf. zu Preisabweichungen bei Bestellungen aus dem Ausland kommen.

    Die Mindestlaufzeit dieses Abonnements beträgt ein Jahr. Wenn das Jahresabonnement nicht bis spätestens 30 Tage vor Ende des Bezugszeitraumes gekündigt wird, verlängert es sich automatisch jeweils um ein weiteres Jahr.

    Es gilt das gesetzliche Mängelhaftungsrecht. 

  2. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 14 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

  3. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 14 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

  4. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 14 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

  5. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 14 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

Komplikationen stoppen!

Womit Sie rechnen müssen und was bei chirurgischen Komplikationen hilft.

Bildnachweise