Skip to main content

Morbus Crohn

28.02.2024 ECCO 2024 Kongressbericht

Chronisch entzündliche Darmerkrankungen: Hochverarbeitete Lebensmittel meiden

Ein gesunder Lebensstil, etwa die Vermeidung hochverarbeiteter Lebensmittel, scheint das Risiko für chronisch entzündliche Darmerkrankungen (CED) zu senken. Die komplexen zellulären und molekularen Mechanismen dahinter zu erkunden, ist herausfordernd, aber viel versprechend.

CME: Chronische Erkrankungen in der Schwangerschaft

Die Betreuung von Schwangeren mit chronischen Erkrankungen erfordert spezielle Fachkenntnisse und setzt interdisziplinäre Behandlungskonzepte voraus. Am Fall von Schwangeren mit Niereninsuffizienz, chronisch entzündlichen Darmerkrankungen, Schilddrüsenerkrankungen und Epilepsie zeigt der Beitrag, was Sie beachten sollten.

CME: Intestinales Mikrobiom und Schleimhautbarriere

Das Mikrobiom hat eine zentrale Rolle bei chronisch entzündlichen Darmerkrankungen (CED), Reizdarm und verschiedenen Lebererkrankungen. In dem Fortbildungsartikel werden Charakteristika und Struktur des intestinalen Mikrobioms und der Schleimhautbarriere des Darms erläutert und die Pathomechanismen herausgearbeitet.

Chronisch-entzündliche Darmerkrankungen

Chronisch-entzündliche Darmerkrankungen (CED) gehen mit einer großen Krankheitslast für den Einzelnen und für das globale Gesundheitswesen einher. Bei Vorliegen klinischer Hinweise auf eine CED sollten frühzeitig eine weitere diagnostische …

Therapie-Update Morbus Crohn 2021

Morbus Crohn Übersichtsartikel

Die Leitlinien der DGVS und der ECCO liefern die Grundlage für evidenzbasierte Therapieentscheidungen bei Morbus Crohn. In diesem Therapie-Update wird auf dieser Basis ein anwendungsorientierter Therapiealgorithmus vorgestellt und die Therapieergebnisse kritisch diskutiert.

Update Colitis ulcerosa: Alles was Sie über Verlaufsformen und Therapien wissen müssen

Die Behandlung der Colitis ulcerosa richtet sich nach Krankheitsstadium, Ausmaß und Schweregrad. Der CME-Beitrag informiert über die Verlaufsformen, medikamentöse Therapieoptionen und Indikationen für eine notfallmäßige operative Versorgung sowie die operativen Verfahren zur Behandlung.

Chronisch-entzündlichen Darmerkrankungen: Überwachung und Management von Dysplasien

Patienten mit chronisch-entzündlichen Darmerkrankungen (CED) haben ein erhöhtes Risiko für die Entwicklung von Kolonkarzinomen. Dieser CME-Kurs informiert Sie über Risikofaktoren bei diesen Patienten und gibt Ihnen einen Überblick über die leitliniengemäßen Überwachungsempfehlungen.

Nässende Läsion an der Brust: Manifestation einer entzündlichen Darmerkrankung

An der linken Areola einer 31-Jährigen bestand eine seit einem Jahr nicht abheilende, nässende Wunde – trotz mehrfacher Antibiose mit Penicillin und Cephalosporinen. Erst die Histologie kann Aufschluss über die Ursache des Infektionsgeschehens geben. Der Schlüssel liegt in der Anamnese der Patientin.

Ileo-Colitis Crohn: Das Ende der konservativen Therapie?

Morbus Crohn Kasuistik

Morbus Crohn ist eine chronische, von ihrer Entwicklung und Dynamik zumeist nicht vorhersehbare entzündliche Darmerkrankung. Immunmodulierende Therapien mit Immunsupressiva, Biological und Small Molecules gehören heute zur Standardtherapie der Behandlung. Aber auch der Crohn-Chirurg ist gefragt, postoperative Situationen gilt es einzuschätzen. Dennoch bleibt die Behandlung im Einzelfall komplex wie diese Kasuistik zeigt.

15-Jährige mit Bauchschmerzen und Übelkeit "seit sie zurückdenken kann"

Open Access Gastritis Kasuistik

Ein 15-jähriges Mädchen stellt sich mit chronischen Bauchschmerzen, Übelkeit, teils stuhligem Aufstoßen und unklaren Durchfällen vor. Diese Beschwerden bestünden so lange, wie die Patientin zurückdenken könne. Jegliche Diagnostik war bisher ergebnislos geblieben. Nun zeigt sich endoskopisch endlich die äußerst ungewöhnliche Ursache der Symptome. 

COVID-19 triggert offenbar Autoimmunerkrankungen

COVID-19 Kommentierte Studie

Viele Ärztinnen und Ärzte haben den Eindruck, dass ungewöhnlich viele Patientinnen und Patienten nach einer Covid-Episode Autoimmunerkrankungen entwickeln. Daten dazu gab es bisher nicht. Nun aber liefert eine große koreanische Registerstudie …

Epidemiologische Daten und medizinische Versorgungssituation von Patienten mit chronischen Entzündungserkrankungen in Deutschland

Open Access Psoriasis vulgaris Originalie

Chronisch entzündliche Erkrankungen wie Psoriasis, Psoriasisarthritis (PsA), rheumatoide Arthritis (RA), Spondylitis ankylosans, Colitis ulcerosa, Morbus Crohn und Kollagenosen gehören zu den häufigsten sog. „immune-mediated inflammatory diseases“ …

Neue Therapien bei chronisch entzündlicher Darmerkrankung: „nibs“, „mabs“ und „mods“

Das medikamentöse Spektrum für die Behandlung von chronisch entzündlichen Darmerkrankungen (CED) konnte in den letzten Jahren durch mehrere neue Biologika und Small-Molecules-Substanzen erheblich erweitert werden. Prädiktoren für das …

Gender-Medizin bei chronisch entzündlicher Darmerkrankung

Auch heute noch werden geschlechtsspezifische Unterschiede in Bezug auf Genetik, Krankheitsphänotyp und Behandlungsmodalitäten bei chronisch entzündlicher Darmerkrankung (CED) in der Praxis zu wenig berücksichtigt. Dies ist insbesondere von …

Zukünftige Therapieoptionen für chronisch-entzündliche Darmerkrankungen

Chronisch-entzündliche Darmerkrankungen (CED) sind durch rezidivierende Entzündung des Gastrointestinaltrakts gekennzeichnet. Weltweit steigende Inzidenzen belasten das Gesundheitssystem. Neben anderen Faktoren tragen ein aberrantes Immunsystem …

Robotische Ileozökalresektion mit intrakorporaler Kono-S-Anastomose

Ileozökalresektion Videobeitrag – Aktuelle Operationstechniken

Die robotische Chirurgie etabliert sich zunehmend in unserer chirurgischen Praxis. Die Kono-S-Anastomose ist eine anspruchsvolle und sichere Anastomose, die bei Crohn-Patienten eine verringerte Rezidivrate aufweist. Der folgende Videobeitrag zeigt …

Bei Kindern mit Morbus Crohn sind Adalimumab und Infliximab gleich gut wirksam

Infliximab Kommentierte Studie

Seit mehreren Jahren stellen die beiden TNFα-Antikörper-Präparate Infliximab und Adalimumab auch für Kinder und Jugendliche mit Morbus Crohn gute Therapieoptionen für die Remissionsinduktion und -erhaltung dar. Beide Biologika haben in …

Fatiguemanagement mit Algorithmus und CED-spezifischem Fragebogen

Fatigue Übersichtsartikel

Fatigue ist ein belastendes, vielschichtiges und multifaktorielles Symptom, das mit einer Vielzahl chronischer Krankheiten in Verbindung steht und speziell bei nahezu 50 % der Patienten mit chronisch entzündlichen Darmerkrankungen auftritt. Obwohl …

Buchkapitel zum Thema

Erythema nodosum

Das Erythema nodosum, eine der häufigsten Formen der Pannikulitis, wird heute als Überempfindlichkeitsreaktion (allergische Reaktion vom Typ 3) auf eine Vielzahl sehr unterschiedlicher Auslöser (Infektionen, Autoimmunerkrankungen, Medikamente …

Gastroenterologische Diagnostik bei chronisch entzündlichen Darmerkrankungen

Zur Zeit gratis Morbus Crohn

Bei Patienten mit Hämatochezie oder neu aufgetretenen perianalen Fisteln bzw. Abszessen stellt sich die Frage: Steckt womögliche eine chronisch entzündlichen Darmerkrankung hinter den Symptomen? Dieses Kapitel bietet einen Leitfaden für die differenzialdiagnostische Abklärung bei entsprechendem Verdacht.

Besonderheiten bei Morbus Crohn und Colitis ulcerosa

Viele der bisherigen geschilderten Präventionsstrategien leiten sich aus Erkenntnissen zu chronisch entzündlichen Darmerkrankungen ab. Dennoch existieren mittlerweile einige chirurgische Standards, die Komplikationen bei dieser speziellen …

Die Patientin mit chronisch entzündlicher Darmerkrankung

Zu den chronisch entzündlichen Darmerkrankungen gehören der Morbus Crohn Morbus Crohn und die Colitis ulcerosa Colitis ulcerosa . Die Inzidenz für Morbus Crohn liegt in Mitteleuropa bei 5,2–8,6 pro 100.000 Einwohner, für Colitis ulcerosa bei …

Nicht gefunden, wonach Sie suchten?

Probieren Sie es mit der Suchfunktion:

Leitlinien kompakt für die Innere Medizin

Mit medbee Pocketcards sicher entscheiden.

Seit 2022 gehört die medbee GmbH zum Springer Medizin Verlag

Kuratives Potenzial von CAR-T-Zellen bei r/r LBCL untermauert

15.06.2024 ASCO 2024 Kongressbericht

Auch nach längerem Follow-up sind CAR-T-Zellen weiter wirksam. Das zeigt eine Studie mit Lisocabtagen-Maraleucel als Zweitlinientherapie bei Personen mit primär refraktärem oder früh rezidiviertem großzelligem B-Zell-Lymphom (r/r LBCL). Sie wurden bei der ASCO-Tagung vorgestellt.

"Limited stage" SCLC: Konsolidierung schenkt Lebensjahre

14.06.2024 ASCO 2024 Kongressbericht

Standardtherapie bei einem inoperablen kleinzelligen Lungenkarzinom im Stadium I-III (LS-SCLC) ist die Radiochemotherapie. Eine anschließende Konsolidierung mit Durvalumab kann das mediane Überleben um fast zwei Jahre verlängern.

TAVI bei kleinem Aortenklappenanulus: Es gibt noch ungeklärte Fragen

13.06.2024 TAVI Nachrichten

Zwischen selbstexpandierenden und ballonexpandierbaren TAVI-Klappen scheinen bezüglich der Klappenfunktion bei Aortenstenose und kleinem Aortenklappenanulus Unterschiede zu bestehen. Aber sind die überhaupt von klinischer Relevanz? Eine neue Studie liefert dazu Informationen.

Degenerierte Bioklappe: Ist Reoperation oder TAVI hier die bessere Option?

13.06.2024 TAVI Nachrichten

Im Fall eines Bioprothesen-Versagens nach Aortenklappenersatz kann ein notwendiger Revisionseingriff heute operativ oder kathetergestützt als Valve-in-Valve-TAVI vorgenommen werden. Eine Beobachtungsstudie lieferte neue Daten zum Vergleich beider Optionen.

Update Innere Medizin

Bestellen Sie unseren Fach-Newsletter und bleiben Sie gut informiert.