Skip to main content
main-content

05.06.2018 | Schwerpunkt Open Access

Morbus Parkinson, Morbus Alzheimer und onkologische Erkrankungen in der stationären Altenhilfe

Schmerzhäufigkeit und ausgewählte Versorgungsmerkmale im Vergleich

Zeitschrift:
Der Schmerz
Autoren:
Mag. P. Kutschar, K. Lex, J. Osterbrink, S. Lorenzl

Zusammenfassung

Hintergrund

Vorhandene Schmerzmanagement- und Palliativversorgungsstrukturen sind in der stationären Altenhilfe von großer Relevanz. Während eine professionelle Schmerzbehandlung und palliativversorgerische Maßnahmen bei Bewohnern mit onkologischen Erkrankungen häufig stattfinden, ist dies bei Bewohnern mit neurologischen Erkrankungen oft nicht der Fall. Diese potenzielle Unterversorgung ist dann besonders herausfordernd, wenn die Interaktion mit betroffenen Bewohnern durch Einbußen der kognitiven Leistungsfähigkeit weiter erschwert wird.

Ziel der Arbeit

Vergleich ausgewählter Versorgungsmerkmale zwischen Bewohnern mit Morbus Parkinson, Morbus Alzheimer und Tumorerkrankung.

Methodik

Sekundärdatenanalyse von Bewohnerbefragungs- und Pflegedokumentationsdaten aus 13 Altenheimen der Studie „Aktionsbündnis Schmerzfreie Stadt Münster“.

Ergebnisse

Im Vergleich zeigen sich bei Bewohnern mit Alzheimer signifikant stärker ausgeprägte kognitive Beeinträchtigungen, weniger zusätzliche schmerzassoziierte Diagnosen, kürzere Verweildauern im Altenheim und mehr Schmerzhinweise als bei Bewohnern mit Parkinson und Tumorerkrankungen.

Diskussion

Das generell als eher hoch zu bezeichnende Schmerzauftreten verdeutlicht die prinzipielle Notwendigkeit eines angemessenen Schmerzassessments und einer interprofessionellen schmerztherapeutischen Betreuung. Bei Bewohnern mit Parkinson und Alzheimer ist das umso wichtiger, scheinen bei dieser wachsenden Bewohnergruppe doch spezifische Implementierungen und Maßnahmen nötig zu sein. Der Konzeption, Umsetzung und wissenschaftlichen Evaluation von spezifisch adaptierten Strategien und Maßnahmen, die auf die Bedürfnisse der Bewohner abgestimmt sind, sollte zukünftig verstärkte (pflege)praktische wie (pflege)wissenschaftliche Aufmerksamkeit zukommen.

Unsere Produktempfehlungen

e.Med Interdisziplinär

Kombi-Abonnement

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de. Zusätzlich können Sie eine Zeitschrift Ihrer Wahl in gedruckter Form beziehen – ohne Aufpreis.

e.Dent - Das Online-Abo für Zahnärzte

Online-Abonnement

Mit e.Dent erhalten Sie Zugang zu allen zahnmedizinischen Fortbildungen und unseren zahnmedizinischen und ausgesuchten medizinischen Zeitschriften.

e.Med AINS

Kombi-Abonnement

Mit e.Med AINS erhalten Sie Zugang zu CME-Fortbildungen des Fachgebietes AINS, den Premium-Inhalten der AINS-Fachzeitschriften, inklusive einer gedruckten AINS-Zeitschrift Ihrer Wahl.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Neu im Fachgebiet AINS

Meistgelesene Bücher aus dem Fachgebiet AINS

  • 2014 | Buch

    Komplikationen in der Anästhesie

    Fallbeispiele Analyse Prävention

    Aus Fehlern lernen und dadurch Zwischenfälle vermeiden! Komplikationen oder Zwischenfälle in der Anästhesie können für Patienten schwerwiegende Folgen haben. Häufig sind sie eine Kombination menschlicher, organisatorischer und technischer Fehler.

    Herausgeber:
    Matthias Hübler, Thea Koch
  • 2013 | Buch

    Anästhesie Fragen und Antworten

    1655 Fakten für die Facharztprüfung und das Europäische Diplom für Anästhesiologie und Intensivmedizin (DESA)

    Mit Sicherheit erfolgreich in Prüfung und Praxis! Effektiv wiederholen und im entscheidenden Moment die richtigen Antworten parat haben - dafür ist dieses beliebte Prüfungsbuch garantiert hilfreich. Anhand der Multiple-Choice-Fragen ist die optimale Vorbereitung auf das Prüfungsprinzip der D.E.A.A. gewährleistet.

    Autoren:
    Prof. Dr. Franz Kehl, Dr. Hans-Joachim Wilke
  • 2011 | Buch

    Pharmakotherapie in der Anästhesie und Intensivmedizin

    Wie und wieso wirken vasoaktive Substanzen und wie werden sie wirksam eingesetzt Welche Substanzen eignen sich zur perioperativen Myokardprojektion? 
    Kenntnisse zur Pharmakologie und deren Anwendung sind das notwendige Rüstzeug für den Anästhesisten und Intensivmediziner. Lernen Sie von erfahrenen Anästhesisten und Pharmakologen.

    Herausgeber:
    Prof. Dr. Peter H. Tonner, Prof. Dr. Lutz Hein
  • 2013 | Buch

    Anästhesie und Intensivmedizin – Prüfungswissen

    für die Fachpflege

    Fit in Theorie, Praxis und Prüfung! In diesem Arbeitsbuch werden alle Fakten der Fachweiterbildung abgebildet. So können Fachweiterbildungsteilnehmer wie auch langjährige Mitarbeiter in der Anästhesie und Intensivmedizin ihr Wissen gezielt überprüfen, vertiefen und festigen.

    Autor:
    Prof. Dr. Reinhard Larsen

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update AINS und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise