Skip to main content
main-content

11.11.2017 | Pharmaforum | Ausgabe 11/2017

NeuroTransmitter 11/2017

Morbus Parkinson: Signifikant weniger OFF-Zeit durch Add-on-Medikament

Zeitschrift:
NeuroTransmitter > Ausgabe 11/2017
Autor:
Reimund Freye
Der seit längerem bekannte Wirkstoff Safinamid verfügt über einen multiplen Wirkmechanismus bei der Behandlung der Parkinson-Erkrankung (PD), erklärte Professor Heinz Reichmann, Direktor der Klinik und Poliklinik für Neurologie, Dresden, auf einem Symposium während des DGN-Kongresses in Leipzig. Er hemmt die Monoaminooxidase (MAO)-B selektiv und reversibel, blockiert spannungsabhängige Natriumkanäle und moduliert Kalziumkanäle. Als Add-on zu Levodopa verbessert diese Substanz milde Wirkfluktuation und reduziert signifikant die „für den Patienten besonders belastende OFF-Zeit.“ ...

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 11/2017

NeuroTransmitter 11/2017Zur Ausgabe

Die Verbände informieren

Mitgliederversammlung des BDN 2017

Neu im Fachgebiet Neurologie

 

 

 
 

Meistgelesene Bücher in der Neurologie

2012 | Buch

Neurologie Fragen und Antworten

Über 1000 Fakten für die Facharztprüfung

Richtig oder falsch? Testen Sie Ihr Wissen systematisch anhand von Fragen nach dem Multiple-Choice-Prinzip. Themen sind u. a. neuromuskuläre Erkrankungen, Kopfschmerzen, Schwindel, Epilepsien, zerebrovaskuläre Erkrankungen, entzündliche Erkrankungen und Bewegungsstörungen.

Autoren:
Prof. Dr. Peter Berlit, Dr. med. Markus Krämer, Dr. med. Ralph Weber

2015 | Buch

Nervenkompressionssyndrome

Die Diagnostik und Behandlung von Nervenkompressionssyndromen ist eine interdisziplinäre Aufgabe, an der Neurologen, Neuroradiologen und Operateure unterschiedlicher Fachrichtungen mitwirken. Häufige und seltene Formen sind gleichermaßen in diesem Buch beschrieben.

Herausgeber:
Hans Assmus, Gregor Antoniadis
Bildnachweise