Skip to main content
main-content

01.06.2021 | Morbus Parkinson | Nachrichten

Analyse deutscher Klinikdaten

Erhöhte COVID-19-Mortalität bei Parkinsonkranken – aber warum?

Autor:
Thomas Müller
Die COVID-19-Sterberate war in deutschen Kliniken in der ersten Pandemiewelle bei Betroffenen mit Parkinson um rund 75% höher als bei Erkrankten ohne Parkinson. Die Differenz lässt sich zum Teil, aber nicht ganz mit einem höheren Alter und häufigeren Begleiterkrankungen erklären.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Weiterführende Themen

Coronavirus Corona-Update

Die aktuelle Entwicklung im Überblick: Nachrichten, Webinare, Übersichtsarbeiten.

Bildnachweise