Skip to main content
main-content

23.11.2021 | Morbus Wilson | Kritisch gelesen | Sonderheft 3/2021

MMW - Fortschritte der Medizin 3/2021

Kupferspeicher in der Leber

Zeitschrift:
MMW - Fortschritte der Medizin > Sonderheft 3/2021
Autor:
Prof. Dr. med. Heinrich Holzgreve
Ein 47-jähriger, bisher gesunder Mann berichtete über Teerstuhl und eine Auftreibung des Abdomens seit zwei Monaten. Die körperliche Untersuchung stützte den Verdacht auf eine Lebererkrankung: Nachgewiesen wurden ein Aszites, periphere Ödeme, eine Gynäkomastie sowie erhöhte Transaminase- und Bilirubinwerte. Allerdings trank der Patient keinen Alkohol, hatte keine verdächtigen Vorerkrankungen (z. B. Hepatitis) oder Kontakt mit leberschädigenden Substanzen. An der Cornea beidseits fielen gelb-braune, pigmentierte Ringe auf, sogenannte Kayser-Fleischer-Kornealringe. Die Spaltlampenuntersuchung ergab Kupferablagerungen. ...

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Sonderheft 3/2021

MMW - Fortschritte der Medizin 3/2021 Zur Ausgabe

Passend zum Thema

ANZEIGE
HCV gemeinsam eliminieren

Neu im Gesundheits-Check-Up 35: Screening auf Hepatitis C

Gesetzlich Versicherte ab dem vollendeten 35. Lebensjahr haben seit dem 01. Oktober 2021 den Anspruch, sich einmalig auf eine Hepatitis-C-Virus- (HCV) und Hepatitis-B-Virus (HBV)-Infektion untersuchen zu lassen. Für das Screening wurden neue GOPs im EBM aufgenommen. Was gilt es zu beachten?

Bildnachweise