Skip to main content
main-content

15.07.2016 | Original Article | Ausgabe 11/2016 Open Access

Neurological Sciences 11/2016

Motor outcomes in patients with advanced Parkinson’s disease treated with levodopa/carbidopa intestinal gel in Italy: an interim analysis from the GREENFIELD observational study

Zeitschrift:
Neurological Sciences > Ausgabe 11/2016
Autoren:
Leonardo Lopiano, Nicola Modugno, Pietro Marano, Mariachiara Sensi, Giuseppe Meco, Antonino Cannas, Graziano Gusmaroli, Filippo Tamma, Francesca Mancini, Rocco Quatrale, Anna Maria Costanzo, Giuliana Gualberti, Gabriella Melzi, Umberto di Luzio Paparatti, Angelo Antonini

Abstract

Several levodopa/carbidopa intestinal gel (LCIG) studies showed a significant reduction of OFF time and a significant increase of ON time, as well as a reduction of dyskinesia, and improvement of non-motor symptoms and quality of life. However, few studies have been conducted in a large population for more than 3 years. Interim outcomes from GREENFIELD observational study on a large Italian cohort of advanced PD patients who started LCIG in routine care between 2007 and 2014, still on treatment at the enrollment, are presented. Comparison between baseline (before LCIG start) and visit 1 (at enrollment) is reported. Primary endpoint was Unified Parkinson’s Disease Rating Scale (UPDRS) IV Item 39; secondary endpoints were UPDRS I and II, as outcome of quality of life. Overall, 145 of 148 enrolled patients from 14 Movement Disorder Centers in Italy were evaluable with a mean LCIG treatment period of 1.38 ± 1.66 years at enrollment. Compared with baseline, the mean score regarding daily time spent in OFF (UPDRS IV Item 39) at visit 1 significantly decreased from 2.1 ± 0.8 to 0.9 ± 0.7 (57 % reduction vs baseline, P < 0.0001); UPDRS IV improved by 39 % (P < 0.0001); scores for dyskinesia duration and disability were reduced by 28 % (1.8 ± 1.0–1.3 ± 0.9; P < 0.0001) and 33 % (1.5 ± 1.1 to 1.0 ± 1.0; P < 0.0001), respectively; and the scores for painful dyskinesia and early morning dystonia were reduced by 56 % (0.9 ± 1.0–0.4 ± 0.7; P < 0.0001) and 25 % (0.4 ± 0.5–0.3 ± 0.5; P < 0.001), respectively. The preliminary results of this interim analysis support the efficacy of LCIG on motor complications and activities of daily living.

Unsere Produktempfehlungen

e.Med Interdisziplinär

Kombi-Abonnement

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de. Zusätzlich können Sie eine Zeitschrift Ihrer Wahl in gedruckter Form beziehen – ohne Aufpreis.

e.Med Neurologie & Psychiatrie

Kombi-Abonnement

Mit e.Med Neurologie & Psychiatrie erhalten Sie Zugang zu CME-Fortbildungen der Fachgebiete, den Premium-Inhalten der dazugehörigen Fachzeitschriften, inklusive einer gedruckten Zeitschrift Ihrer Wahl.

e.Med Neurologie

Kombi-Abonnement

Mit e.Med Neurologie erhalten Sie Zugang zu CME-Fortbildungen des Fachgebietes, den Premium-Inhalten der neurologischen Fachzeitschriften, inklusive einer gedruckten Neurologie-Zeitschrift Ihrer Wahl.

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 11/2016

Neurological Sciences 11/2016 Zur Ausgabe

History of Neurology

Anders Retzius and his gyri

Neu in den Fachgebieten Neurologie und Psychiatrie

Meistgelesene Bücher in der Neurologie & Psychiatrie

  • 2016 | Buch

    Neurologie

    Das Lehrbuch vermittelt Ihnen das gesamte Neurologie-Prüfungswissen für Ihr Medizinstudium und bereitet auch junge Assistenzärzte durch detailliertes Fachwissen optimal auf die Praxis vor. Die komplett überarbeitete Auflage enthält sechs neue, interdisziplinäre Kapitel.

    Herausgeber:
    Werner Hacke
  • 2016 | Buch

    Komplikationen in der Neurologie

    Das Buch schildert Ereignisse im Rahmen der Neuromedizin, die während der Diagnostik und Therapie neurologischer Erkrankungen und Symptome auftreten können. Die Fallbeispiele sensibilisieren Sie für mögliche Risikofaktoren, um das Auftreten solcher Komplikationen zu vermeiden.

    Herausgeber:
    Frank Block
  • 2017 | Buch

    Facharztwissen Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie

    Leitsymptome, Untersuchungsmethoden, Krankheitsbilder, Notfälle & Co. – mit der Neuauflage des "Facharztwissens" sind Sie auf die Facharztprüfung in Psychiatrie und Psychotherapie optimal vorbereitet. In dieser 2. Auflage sind die Kapitel zu psychosomatischen Störungen deutlich ausgebaut.

    Herausgeber:
    Prof. Dr. Dr. Frank Schneider
  • 2012 | Buch

    Kompendium der Psychotherapie

    Für Ärzte und Psychologen

    Wer in den vorhandenen Lehrbüchern der Psychotherapie den Brückenschlag zur täglichen praktischen Arbeit vermissen – ist mit diesem Werk gut bedient. In knapper, manualisierter Form werden verständlich und übersichtlich die Schritte, Techniken und konkreten, evidenzbasierten Vorgehensweisen beschrieben.

    Herausgeber:
    Prof. Dr. med. Tilo Kircher