Skip to main content
main-content

12.09.2018 | Original Article

MRI-guided localization of the dominant intraprostatic lesion and dose analysis of volumetric modulated arc therapy planning for prostate cancer

Zeitschrift:
Strahlentherapie und Onkologie
Autoren:
Dr. med. Jörg Tamihardja, Maria Zenk, Michael Flentje

Abstract

Purpose

Primary radiation therapy is a curative treatment option for prostate cancer. The aim of this study was to evaluate the detection of the dominant intraprostatic lesion (DIL) with magnetic resonance imaging (MRI) for radiotherapy treatment planning, the comparison with transrectal ultrasound (TRUS)-guided biopsies and the examination of the dose distribution in relation to the DIL location.

Materials and methods

In all, 54 patients with treatment planning MRI for primary radiotherapy of prostate cancer from 03/2015 to 03/2017 at the Universitätsklinikum Würzburg were identified. The localization of the DIL was based on MRI with T2- and diffusion-weighted imaging. After registration of the MR image sets within Pinnacle3 (Philips Radiation Oncology Systems, Fitchburg, WI, USA), the dose distribution was analyzed. The location of the DIL was compared to the pathology reports in a side-based manner.

Results

The DIL mean dose (Dmean) was 77.51 ± 0.77 Gy and in 50/51 cases within the tolerance range or exceeded the prescribed dose. There was a significant difference in Dmean between ventral (n = 21) and dorsal (n = 30) DIL (77.87 ± 0.67 vs. 77.26 ± 0.77 Gy; p = 0.005). MRI-guided localization showed an accuracy and sensitivity of up to 78.8% and 82.1% for inclusion of secondary lesions, respectively.

Conclusion

Up to 82.1% of histologically verified intraprostatic lesions were identified in the context of MRI-guided radiotherapy treatment planning. As expected, dorsal DIL tend to be minimally underdosed in comparison to ventral DIL. Adequate dose coverage was achieved in over 98% of patients.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de. Zusätzlich können Sie eine Zeitschrift Ihrer Wahl in gedruckter Form beziehen – ohne Aufpreis.

Bis zum 22.10. bestellen und 100 € sparen!

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel
  1. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 14 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

  2. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 14 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

  3. Ich möchte die nächsten 3 Hefte kostenlos testen.


    Sollte ich von der Zeitschrift nicht überzeugt sein, teile ich Ihnen dies bis spätestens 14 Tage nach Erhalt des dritten Heftes mit.
    Wenn ich die Zeitschrift weiterlesen möchte, brauche ich nichts zu tun und bekomme dann das Jahresabonnement dieser Zeitschrift zum Gesamtpreis von 589,00 € im Inland (Abonnementpreis 555,00 € plus Versandkosten 34,00 €) bzw. 630,00 € im Ausland (Abonnementpreis 555,00 € plus Versandkosten 75,00 €).
    Dies entspricht einem Gesamtmonatspreis von 49,08 € im Inland bzw. 52,50 € im Ausland.

    Die Abrechnung erfolgt einmal jährlich zu Beginn des Bezugszeitraumes per Rechnung.


    Alle genannten Preise verstehen sich inklusiver deutscher gesetzlicher Mehrwertsteuer.
    In EU-Ländern gilt die jeweilige gesetzliche Mehrwertsteuer. Dadurch kann es ggf. zu Preisabweichungen bei Bestellungen aus dem Ausland kommen.

    Die Mindestlaufzeit dieses Abonnements beträgt ein Jahr. Wenn das Jahresabonnement nicht bis spätestens 30 Tage vor Ende des Bezugszeitraumes gekündigt wird, verlängert es sich automatisch jeweils um ein weiteres Jahr.

    Es gilt das gesetzliche Mängelhaftungsrecht. 

Neu im Fachgebiet Onkologie

 

 

 
 

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Onkologie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise