Skip to main content
main-content

14.09.2017 | Pharmaforum | Ausgabe 9/2017

NeuroTransmitter 9/2017

MS BikeTour 2017: Rad statt Rollstuhl

Zeitschrift:
NeuroTransmitter > Ausgabe 9/2017
Autor:
red
Am 28. Juni 2017 fand in Düsseldorf zum ersten Mal das „MS Meet Up“des Unternehmens Mylan statt. Von Multipler Sklerose (MS) Betroffene, Familienangehörige und Freunde erlebten einen unterhaltsamen Abend unter dem Motto „Sport als Ventil für MS-Patienten“. Professor Rüdiger J. Seitz, Ärztlicher Leiter der Neurologie, LVR-Klinikum Düsseldorf, präsentierte im Rahmen seines Vortrags interessante Einblicke zur Bedeutung von Sport für Körper und Seele. Wie positiv die Auswirkungen von sportlichen Aktivitäten auf MS-Patienten sein können, kann auch Radsportler und MS-Patient Andreas „Besi“Beseler bestätigen. Er präsentierte als Highlight des Abends seinen Dokumentarfilm „Die Tour fürs Leben“. Der 1992 an MS erkrankte Sportler legte 2013 auf seiner ersten großen eigenen Tour in Kanada fast 4.000 Kilometer zurück. Im Sommer 2014 folgte dann gemeinsam mit 40 Radsportfreunden die erste „Besi & Friends“-Tour, die in zwölf Etappen von Rodgau nach Barcelona führte. Außerdem gab „Besi“in der Bad Homburger Mylan-Niederlassung den Startschuss für eine ganz besondere Spendenaktion: Biken — Spenden — Helfen: Die MS Bike Tour 2017. Auf seinem Fahrrad legte er symbolisch einige Kilometer zurück, um die ersten Spenden für sein Projekt „Besi & Friends“selbst zu generieren. Die Idee der digitalen Spendenaktion: Mit einem virtuellen Fahrrad kann jeder Spenden für MS-Kranke in Not sammeln — ein Klick reicht aus. Bewegt wird das Fahrrad über die Facebook-Fanpage „Biken Spenden Helfen“. Für jeden geteilten Inhalt oder Like auf der Seite sowie für jeden Kilometer einer realen Radtour, der mit Fitness-Tracker aufgezeichnet als Screenshot auf die Facebook-Fanpage gepostet wird, fährt das virtuelle Fahrrad einen Kilometer weiter und Mylan spendet für jeden Kilometer fünf Cent an das Projekt „Besi & Friends“. Mit den Spenden werden MS-Patienten unterstützt, die durch ihre Krankheit in eine Notlage geraten sind. ...

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 9/2017

NeuroTransmitter 9/2017 Zur Ausgabe

Neu im Fachgebiet Neurologie

Meistgelesene Bücher in der Neurologie

2012 | Buch

Neurologie Fragen und Antworten

Über 1000 Fakten für die Facharztprüfung

Richtig oder falsch? Testen Sie Ihr Wissen systematisch anhand von Fragen nach dem Multiple-Choice-Prinzip. Themen sind u. a. neuromuskuläre Erkrankungen, Kopfschmerzen, Schwindel, Epilepsien, zerebrovaskuläre Erkrankungen, entzündliche Erkrankungen und Bewegungsstörungen.

Autoren:
Prof. Dr. Peter Berlit, Dr. med. Markus Krämer, Dr. med. Ralph Weber

2015 | Buch

Nervenkompressionssyndrome

Die Diagnostik und Behandlung von Nervenkompressionssyndromen ist eine interdisziplinäre Aufgabe, an der Neurologen, Neuroradiologen und Operateure unterschiedlicher Fachrichtungen mitwirken. Häufige und seltene Formen sind gleichermaßen in diesem Buch beschrieben.

Herausgeber:
Hans Assmus, Gregor Antoniadis