Skip to main content
main-content
Erschienen in: Die Ophthalmologie 6/2008

01.06.2008 | Einführung zum Thema

Multifokallinsen

verfasst von: Prof. Dr. G.U. Auffarth

Erschienen in: Die Ophthalmologie | Ausgabe 6/2008

Einloggen, um Zugang zu erhalten

Auszug

Multifokale Intraokularlinsen (MIOL) sind seit Ende der 1980er-Jahre auf dem Markt. In den letzten 25 Jahren hat sich sowohl die Linsentechnologie als auch die Kataraktchirurgie enorm weiterentwickelt. Die anfänglichen Probleme der Multifokallinsen waren zum einen designbedingt (starre PMMA-IOL, 2–5 refraktive Zonen) und zum anderen chirurgisch bedingt (Sulkusimplantation, große Schnittgrößen). Zu dieser Zeit führten 80–90% der deutschen Ophthalmochirurgen die Kataraktoperation noch mittels extrakapsulärer Kataraktextraktion (ECCE) durch, die Phakoemulsifikation war erst am Anfang ihrer Verbreitung. …
Metadaten
Titel
Multifokallinsen
verfasst von
Prof. Dr. G.U. Auffarth
Publikationsdatum
01.06.2008
Verlag
Springer-Verlag
Erschienen in
Die Ophthalmologie / Ausgabe 6/2008
Print ISSN: 2731-720X
Elektronische ISSN: 2731-7218
DOI
https://doi.org/10.1007/s00347-008-1743-x