Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

01.04.2017 | Industrieforum | Ausgabe 4/2017

DNP - Der Neurologe & Psychiater 4/2017

Multiple Sklerose: Familienplanung unter Dimethylfumarat

Zeitschrift:
DNP - Der Neurologe & Psychiater > Ausgabe 4/2017
Autor:
Marion Hofmann-Aßmus
_ Über 75 % der neu diagnostizierten MS-Patienten sind Frauen mit einem mittleren Alter von 30 Jahren. Die Vereinbarkeit mit dem Kinderwunsch ist daher bei der Wahl der Therapie zu berücksichtigen. Die Therapieentscheidung fällt oft in eine Zeit, in der die Patienten ihre berufliche und familiäre Zukunft planen. „Neben der Wirksamkeit der Therapie müssen wir auch die Lebensplanung der Patienten berücksichtigen: Verträglichkeit, Langzeitsicherheit und die Applikationsform des Medikaments sind im Hinblick auf eine möglichst gute Adhärenz entscheidende Faktoren“, erklärte Professor Ralf Gold, Ruhr-Universität Bochum. ...

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 4/2017

DNP - Der Neurologe & Psychiater 4/2017Zur Ausgabe

Neu in den Fachgebieten Neurologie und Psychiatrie