Skip to main content
main-content
Erschienen in: InFo Neurologie + Psychiatrie 10/2016

22.10.2016 | Multiple Sklerose | aktuell

Sind Studien zu progredienter MS viel zu kurz?

verfasst von: Thomas Müller

Erschienen in: InFo Neurologie + Psychiatrie | Ausgabe 10/2016

Einloggen, um Zugang zu erhalten

Zusammenfassung

Die meisten MS-Studien dauern nur zwei Jahre. Bei progredienter MS ist das möglichweise viel zu kurz — hier zeigen sich Therapieeffekte erst nach zwei bis drei Jahren. Scheitern deswegen so viele Studien?
Literatur
Zurück zum Zitat Parallel Session 11, Insights to long term treatment effects from MS registries and databases. Sormani MP. Therapeutic lag: is treatment effect delayed in progressive MS? 32. ECTRIMS-Kongress, London, 14.–17.9.2016 Parallel Session 11, Insights to long term treatment effects from MS registries and databases. Sormani MP. Therapeutic lag: is treatment effect delayed in progressive MS? 32. ECTRIMS-Kongress, London, 14.–17.9.2016
Metadaten
Titel
Sind Studien zu progredienter MS viel zu kurz?
verfasst von
Thomas Müller
Publikationsdatum
22.10.2016
Verlag
Springer Medizin
Schlagwort
Multiple Sklerose
Erschienen in
InFo Neurologie + Psychiatrie / Ausgabe 10/2016
Print ISSN: 1437-062X
Elektronische ISSN: 2195-5166
DOI
https://doi.org/10.1007/s15005-016-1926-y

Weitere Artikel der Ausgabe 10/2016

InFo Neurologie + Psychiatrie 10/2016 Zur Ausgabe

Passend zum Thema

ANZEIGE

Update: COVID-19 und MS-Therapie

Weltweite MS-Daten zeigen unterschiedliche Ergebnisse zum Infektionsrisiko und Schweregrad des COVID-19-Verlaufs. Informieren Sie sich zu den aktuellen Erkenntnissen zu COVID-19 und MS sowie neuen Studiendaten zur Behinderungsprogression, die beim ACTRIMS-/ECTRIMS-Kongress 2020 vorgestellt wurden.

ANZEIGE

Behandlung von SMA in der Praxis

Seit über einem Jahr gibt es mit Risdiplam (EVRYSDI®▼) eine neue Therapieoption zur Behandlung der 5q-assoziierten spinalen Muskelatrophie (SMA). Sie zeigt eine hohe und konstante Wirksamkeit. Aber wie sieht es in der Routinepraxis aus? Einblicke bietet das globale SMA Exchange Forum.

ANZEIGE

Neuroscience News: Wissenswertes zu MS, NMOSD und SMA

Der Neuroscience Content Hub von Roche informiert über die neurodegenerativen Erkrankungen Multiple Sklerose, Neuromyelitis-optica-Spektrum-Erkrankungen und Spinale Muskelatrophie. Entdecken Sie Wissenswertes zu Therapieoptionen, aktuelle Kongress-News und hören Sie Expertenstimmen aus der Praxis.