Skip to main content
main-content

03.12.2020 | Multiple Sklerose | Industrieforum | Ausgabe 6/2020

DNP - Der Neurologe & Psychiater 6/2020

SPMS: S1P-Rezeptoragonist Siponimod punktet

Zeitschrift:
DNP - Der Neurologe & Psychiater > Ausgabe 6/2020
Autor:
Dr. med. Andreas Häckel
Der orale selektive Sphingosin-1-Phosphat-Rezeptoragonist Siponimod (Mayzent ®) ist seit Beginn des Jahres 2020 bei aktiver sekundär progredienter Multipler Sklerose (SPMS) zugelassen. Aktuelle Erkenntnisse zu dieser neuen Therapieoption, basierend auf der placebokontrollierten Phase-III-Studie EXPAND [Kappos L et al., Lancet 2018;391:1263-73] bei SPMS-Patienten sowie deren offener Verlängerungsphase [Kappos L et al. Presented at AAN 2020, S 40.003], wurden jetzt beim virtuellen ACTRIMS/ECTRIMSKongress 2020 vorgestellt. Mithilfe eines virtuellen Placeboarms habe nachgewiesen werden können, dass der Vorteil von Siponimod gegenüber Placebo auch längerfristig bestehen bleibe, berichtete der Neurologe Prof. Dr. Bruce Cree von der Universität San Francisco, Kalifornien/USA [Rouyrre N et al., MS Virtual 2020, P0013]. In der auf bis zu sieben Jahre angelegten offenen Verlängerungsstudie EXPAND-Extension erhielten alle Patienten auf Wunsch Siponimod. Zur Beurteilung des Erfolgs sei bei Patienten mit Therapiewechsel aus der aktuellen Dauer bis zur bestätigten Krankheitsprogression nach sechs Monaten (6mCDP) eine hypothetische 6mCDP ohne Therapiewechsel berechnet worden, erläuterte Cree. Dieses in der Onkologie geläufige Modell (Rank Preserving Structural Failure Time, RPSFT) deute auf eine anhaltende 50- bis 60 %ige Verlängerung der 6mCDP unter Verum hin, argumentierte Cree. Diese Daten sollten seiner Meinung nach jedoch durch reale Praxisdaten validiert werden. ...

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 6/2020

DNP - Der Neurologe & Psychiater 6/2020 Zur Ausgabe

Passend zum Thema

„Fakten kompakt“ zur B-Zell-Therapie bei MS

Für MS-Patienten ist das Aufhalten des Krankheitsverlaufs ein wichtiges Therapieziel. Ein früher Therapiebeginn kann die Behinderungsprogression von RRMS, rSPMS und früher PPMS verlangsamen. Im Booklet „Fakten kompakt“ finden Sie wichtige Studiendaten sowie praxisnahe Tipps zur Therapie.

Effiziente Infusionstherapie in niedergelassenen Facharztpraxen

Der Einsatz von ambulanten MS-Infusionen und die Erhöhung der Infusionskapazitäten können niedergelassene neurologische Praxen vor Herausforderungen stellen. Erfahren Sie mehr darüber, wie sich Prozesse im Praxisalltag optimieren lassen und vorhandene Ressourcen effizienter genutzt werden können.

ANZEIGE

Neuroscience News: Wissenswertes zu MS, NMOSD und SMA

Der Neuroscience Content Hub von Roche informiert über die neurodegenerativen Erkrankungen Multiple Sklerose, Neuromyelitis-optica-Spektrum-Erkrankungen und Spinale Muskelatrophie. Entdecken Sie Wissenswertes zu Therapieoptionen, aktuelle Kongress-News und hören Sie Expertenstimmen aus der Praxis.

Passend zum Thema

Behandlung mit Cannabis

Vollspektrum-Extrakte als Lösung für Schmerzpatienten?

Cannamedical® bringt Vollspektrum-Cannabisextrakt zur Behandlung von chronischen Schmerzen oder Muskelkrämpfen bei Multipler Sklerose auf den Markt. Damit bedient Cannamedical® den steigenden Bedarf an natürlichen Behandlungsoptionen in der Pharmabranche.

Passend zum Thema

ANZEIGE

Signifikanter Unterschied in jährlicher Schubrate

Anfang August 2020 veröffentlichte das New England Journal of Medicine (NEJM) die Ergebnisse der Phase-III-Studien ASCLEPIOS eines subkutan zu verabreichenden Anti-CD20-Antikörpers. Hier finden Sie die positiven Studienergebnisse im Überblick.

ANZEIGE

Real-World-Daten zu Anti-CD20-Antikörpertherapie

In Schweden etabliert: Anti-CD20-Antikörpertherapien zur Behandlung schubförmiger Multipler Sklerose. In der Meet-the-Expert-Session des ACTRIMS-ECTRIMS-Kongresses stellte Prof. Piehl (Karolinska Institut) die Langzeitdaten des schwedischen MS-Registers vor. 

ANZEIGE

Re Imagine Multiple Sklerose

Bleiben Sie am Puls der Zeit: Hier erhalten Sie Informationen zu den neuesten Entwicklungen in der MS und deren Therapie, praxisrelevantes Wissen für eine frühe Diagnosestellung der MS sowie Höhepunkte nationaler und internationaler Kongresse.

Bildnachweise