Skip to main content
main-content

04.11.2018 | Multiples Myelom | Nachrichten

Therapie mit autologen Stammzellen

Myelom: Niereninsuffizienz spricht nicht per se gegen Transplantation

Autor:
Peter Leiner
Weder eine temporäre noch eine persistierende Niereninsuffizienz hat bei Myelompatienten eine schlechtere hämatologische Reaktion auf die Transplantation zur Folge. Hinweisen einer österreichischen Studie zufolge ist die Transplantation bei Patienten mit leichter oder moderater Niereninsuffizienz eine sichere Therapie.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Weiterführende Themen


 

Neu im Fachgebiet Onkologie

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Onkologie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise