Skip to main content
main-content

03.07.2019 | Multiples Myelom | Sonderbericht | Onlineartikel | Janssen-Cilag GmbH, Neuss

Multiples Myelom

Tumorzelltod durch Daratumumab induziert

Der monoklonale Antikörper Daratumumab wird beim Multiplen Myelom in allen Therapielinien eingesetzt: je nach Linie als Mono- oder Kombinationstherapie. Die gute Wirksamkeit beruht auf folgendem Wirkmechanismus: Der Antikörper war die erste zugelassene Therapieoption beim Multiplen Myelom, die an CD38-exprimierende Zellen bindet und so den Tumorzelltod induziert.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten