Skip to main content
main-content

01.12.2020 | Multiples Myelom | Sonderbericht | Onlineartikel | Sanofi-Aventis Deutschland GmbH

Rezidivtherapie beim Multiplen Myelom

Neuer Anti-CD38-Antikörper Isatuximab

Beim Multiplen Myelom (MM) stehen viele therapeutische Optionen und Kombinationen zur Verfügung, die eine Sequenztherapie ermöglichen. Mit Isatuximab in Kombination mit Pomalidomid/Dexamethason (Pd) wurde Ende Mai 2020 ein neues effektives Regime für die Therapie des rezidivierten und refraktären MM (rrMM) in der Europäischen Union (EU) zugelassen.* Basis ist die Phase-III-Studie ICARIA-MM, in der das Triplettregime im Vergleich zu Pd zu einer Verlängerung des progressionsfreien Überlebens (PFS) führte.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten