Skip to main content
main-content

13.10.2018 | Multiples Myelom | zertifizierte fortbildung | Ausgabe 6/2018

Welche Faktoren sind zu berücksichtigen?
InFo Onkologie 6/2018

Therapie des multiplen Myeloms bei älteren Patienten

Zeitschrift:
InFo Onkologie > Ausgabe 6/2018
Autoren:
Charlotte Weyermann, Sven Thorspecken, Prof. Dr. Christian Straka
zum Fragebogen im Kurs
Wichtige Hinweise

Interessenkonflikt

Die Autoren erklären, dass sie sich bei der Erstellung des Beitrags von keinen wirtschaftlichen Interessen leiten ließ. Die Autoren legen folgende potenzielle Interessenkonflikte offen: C. Weyermann: Vortragstätigkeit für Bristol-Myers Squibb und Amgen; Advisory Board: Bristol-Myers Squibb und Amgen; Reisekostenerstattung für einen Kongress durch Bristol-Myers Squibb; S. Thorspecken: keine; C. Straka: keine; Der Verlag erklärt, dass die inhaltliche Qualität des Beitrags von zwei unabhängigen Gutachtern geprüft wurde. Werbung in dieser Zeitschriftenausgabe hat keinen Bezug zur CME-Fortbildung. Der Verlag garantiert, dass die CME-Fortbildung sowie die CME-Fragen frei sind von werblichen Aussagen und keinerlei Produktempfehlungen enthalten. Dies gilt insbesondere für Präparate, die zur Therapie des dargestellten Krankheitsbildes geeignet sind.

Zusammenfassung

Das multiple Myelom ist eine Erkrankung, die typischerweise ältere Patienten betrifft. Obwohl sich durch die Hochdosistherapie mit autologer Stammzelltransplantation die Prognoese deutlich verbessert hat, ist diese Form der Therapie nicht für alle älteren Patienten sinnvoll. Bei ihnen müssen eine Vielzahl von Faktoren für die Therapieentscheidung berücksichtigt werden.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 6/2018

InFo Onkologie 6/2018 Zur Ausgabe
Bildnachweise