Skip to main content
main-content

Multiresistente Erreger

Urinmikrobiologie in der Praxis - Teil 39

Staphylococcus aureus: Freund und Feind

Staphylococcus aureus

Obwohl S. aureus an sich ein friedlicher Bewohner des Menschen ist, hat er auch das Potenzial zu einem gefährlichen Infektionserreger. Welche Eigenschaften machen ihn so gefährlich und welche Bedeutung hat er in der Urologie?

CME: Präventive Strategien gegen multiresistente Erreger

Multiresistente Erreger

Wie lassen sich Infektionen durch multiresistente Erreger und deren ambulante sowie stationäre Verbreitung eindämmen? Im CME-Beitrag zur Krankenhaushygiene 2.0 lernen Sie effektive schnittstellenübergreifende, molekularepidemiologische Frühwarnsysteme und Präventionsstrategien kennen.

CME: Antibiotic Stewardship - Teil 2: Anwendung

Ärzte und Schwestern an einem Tisch

Der zweite Teil des Beitrags zum Antibiotic Stewardship (ABS) informiert über die Implementierung lokaler Leitlinien, die Ausarbeitung einer hausbezogenen Antiinfektivaliste, regelmäßige ABS-Visiten, erläutert Strategien zur Therapieoptimierung und gibt Empfehlungen zur ambulanten Anwendung.

Multiresistente Keime in der Onkologie interdisziplinär behandeln und erforschen

Prof. A. Cornely im Gespräch mit einem Kollegen

Nach den Erfahrungen von Prof. Cornely, Uniklinik Köln, wird es für Krebspatienten in kürzester Zeit lebensbedrohlich, wenn Bakterien oder Pilze gegen die bekannten Medikamente resistent sind. Wo er Chancen für neue Therapien sieht und was die "redflags" für Pilzerkrankungen in der Onkologie sind, erklärt der Infektionsexperte im Interview.

CME: Antibiotic Stewardship: Grundlagen

Staphylococcus aureus

Dieser CME-Kurs informiert Sie anhand der wichtigsten Empfehlungen der aktuellen deutsch-österreichischen S3-Leitlinie über die grundlegenden Prinzipien, rechtlichen Rahmenbedingungen und Komponenten von Antibiotic Stewardship (ABS).

CME-Fortbildungsartikel

18.10.2020 | Multiresistente Erreger | CME | Ausgabe 11/2020

CME: Präventive Strategien gegen multiresistente Erreger

Wie lassen sich Infektionen durch multiresistente Erreger und deren ambulante sowie stationäre Verbreitung eindämmen? Im CME-Beitrag zur Krankenhaushygiene 2.0 lernen Sie effektive schnittstellenübergreifende, molekularepidemiologische Frühwarnsysteme und Präventionsstrategien kennen.

16.07.2020 | Hämodialyse | CME | Ausgabe 5/2020

Hygiene in der Nephrologie

Patienten mit chronischen Nierenkrankheiten sind besonders infektionsgefährdet und müssen daher vor den Infektionsrisiken der Dialysebehandlung geschützt werden. Die Virushepatitis spielt heute in Dialyseeinrichtungen keine sehr prominente Rolle …

06.03.2020 | Antimikrobielle und antivirale Chemotherapie | CME | Ausgabe 4/2020

CME: Antibiotic Stewardship: Grundlagen

Dieser CME-Kurs informiert Sie anhand der wichtigsten Empfehlungen der aktuellen deutsch-österreichischen S3-Leitlinie über die grundlegenden Prinzipien, rechtlichen Rahmenbedingungen und Komponenten von Antibiotic Stewardship (ABS).

28.02.2020 | Antimikrobielle und antivirale Chemotherapie | CME | Ausgabe 5/2020

CME: Antibiotic Stewardship - Teil 2: Anwendung

Der zweite Teil des Beitrags zum Antibiotic Stewardship (ABS) informiert über die Implementierung lokaler Leitlinien, die Ausarbeitung einer hausbezogenen Antiinfektivaliste, regelmäßige ABS-Visiten, erläutert Strategien zur Therapieoptimierung und gibt Empfehlungen zur ambulanten Anwendung.

Nachrichten

weitere anzeigen

Weiterführende Themen

Übergeordnet

Verwandt

weitere anzeigen

Videos

14.11.2019 | Sepsis | Redaktionstipp | Onlineartikel

Diagnostik und Therapie der Sepsis: So geht der Mikrobiologe vor

Moderne mikrobiologische Diagnostik führt zu einer Beschleunigung der Analytik und damit zu einem früheren Einsatz des optimalen Antibiotikums. Prof. Dr. Rohde erläutert im Videointerview das Vorgehen anhand eines Patienten, der im Krankenhaus ein septisches Krankheitsbild entwickelt hat.

12.09.2019 | Sepsis | Redaktionstipp | Onlineartikel

Wann und wie sollten Blutkulturen abgenommen werden?

Ausreichend Blutkulturen gewinnen, die notwendige Zeit für die Desinfektion vor der Probenentnahme einhalten und bei Antibiotikagabe, die Entnahme am Ende des Dosisintervalls. Professor Dr. Rohde verrät Ihnen in diesem Video was bei der Abnahme von Blutkulturen wirklich zählt.

05.09.2019 | Sepsis | Redaktionstipp | Onlineartikel

Bei der Sepsisdiagnostik auf das konzentrieren, was wirklich hilft

Sepsisdiagnostik bedeutet aus mikrobiologischer Sicht nicht, möglichst viele Materialien in die Mikrobiologie zu schicken. Wie und was Sie einsenden sollten, verrät Ihnen Professor Dr. Rohde.

Buchkapitel zum Thema

2019 | Multiresistente Erreger | OriginalPaper | Buchkapitel

Leitsätze der Antibiotikatherapie

Aufenthalt in einem Krankenhaus oder einer Einrichtung des Gesundheitswesens mit bekannt hoher MRE-Rate (insbesondere Auslandsaufenthalte in endemischen Verbreitungsgebieten …

2019 | Multiresistente Erreger | OriginalPaper | Buchkapitel

Checkliste MRE-Infektionen

Klinische Diagnose einer bakteriellen Infektion (keine Viruserkrankung, kein Drug-Fieber oder systemische Entzündungsreaktion nicht-infektiöser Genese) …

Nicht gefunden, wonach Sie suchten?

Probieren Sie es mit der Suchfunktion:

Neu im Fachgebiet Innere Medizin

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Innere Medizin und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

© Springer Medizin 

Bildnachweise