Skip to main content
main-content

Mund-, Kiefer-, Gesichtschirurgie

Empfehlungen der Redaktion

Bildergalerie

4 x Mundbodenschwellung: Wie lautet Ihre Diagnose?

Mundbodenschwellungen können in enormer Vielfalt auftreten. Die zahlreiche Differenzialdiagnosen sind klinisch sehr ähnlich und oft bringt erst die weiterführende Diagnostik die Ursache ans Licht. In dieser Bilderstrecke stellen wir Ihnen vier Fälle und ihre entsprechenden Diagnosen vor.

24.01.2017 | HNO-Verletzungen | Leitthema | Ausgabe 1/2017

Traumatologie der Nase

Moderne Konzepte

Die Nase als prominentestes Element des Gesichtes wird überdurchschnittlich oft traumatisiert. Eine exakte Beurteilung einer traumatisierten Nase, eine angemessene Diagnostik und die Entscheidung zu einer adäquaten Frühbehandlung tragen dazu bei, bleibende Formstörungen zu verhindern. 

Autor:
Prof. Dr. O. Kaschke
Diagnose und Therapie in der Notaufnahme

Schuss- und Stichverletzungen

Das Verletzungsausmaß im Rahmen von Stich- oder Schussverletzungen kann von einer einfachen Weichteilwunde bis hin zu komplexen und lebensbedrohlichen Multiorganläsionen reichen. Diese Übersichtsarbeit soll eine Grundlage für ein strukturiertes Vorgehen beim Vorliegen einer solchen Verletzungsentität liefern.

Planung

Alle Schritte der computerassistierten Gesichtsschädelrekonstruktion

Im Rahmen der computerassistierten Gesichtsschädelrekonstruktion hat sich der Algorithmus > Diagnose → Planung und Simulation → operativer Eingriff → Ergebnisvalidierung und Qualitätskontrolle < etabliert. Diese Übersicht erläutert ausführlich die Umsetzung der Algorithmus-Schritte in der klinischen Routine.

Kieferorthopädische Risikokinder

Der Beitrag geht der Frage nach, welche Merkmale kieferorthopädische Risikokinder in bestimmten Altersgruppen aufweisen. Ein kieferorthopädisches Präventionskonzept wird vorgestellt, welches alle relevanten Aspekte beinhaltet.

Interdisziplinäre Eingriffe

Intraoperative Navigation mit Fokus auf der Schädelbasis

Intraoperative Navigationssysteme sind in breiter Anwendung in HNO-, MKG- sowie Neurochirurgie und aus den Operationssälen nicht mehr wegzudenken. Neben der Theorie bekommen Sie den Ablauf eines navigierten Schädelbasiseingriffs anhand eines Fallbeispiels erläutert.

Ersatz von A(utolog) bis Z(ement)

Knochenersatzmaterialien - Übersicht und aktuelle Empfehlungen

Knochenersatzmaterialien (KEM) stellen in der zahnärztlichen und kieferchirurgischen Praxis bei Patienten mit defizitärem Knochenangebot ein probates Therapiemittel dar, um eine nachfolgende implantologische oder prothetische Versorgung zu gewährleisten. In diesem Beitrag lernen Sie die beiden grundsätzlichen Klassen und ihre Kategorisierung kennen.

Multilokulärer Tumor im Bereich des Gesichtsschädels

Im Mai 2014 wurde eine 56-jährige Patientin mittels Überweisung von ihrem Hauszahnarzt bei uns in der Praxis vorstellig. Anamnestisch war eine kugelige, derbe Schwellung unklarer Genese Regio 15 festgestellt worden.

Rekonstruktion

Weichteilplastische Maßnahmen bei Komplikationen im Schädelbereich

In diesem Übersichtsartikel werden beispielhaft die Möglichkeiten der plastischen Weichteilrekonstruktion anhand repräsentativer Fallbeispiele dargestellt.

01.11.2015 | Erkrankungen von Mundhöhle und Pharynx | Leitthema | Ausgabe 4/2015

Endoskopie und Operationsqualität

Zwischen MKG-chirurgischem Standard und Perspektive

Die analogen Endoskopiesysteme wurden vor etwa 10 Jahren fast vollständig von digitaler Technik abgelöst, was die bekannten Vorteile der digitalen Fotografie und Videoaufzeichnungstechnik auch für die Endoskopie nutzbar gemacht hat. 

Autoren:
Prof. Dr. Dr. W.M.H. Kaduk, Prof. Dr. Dr. H.-R. Metelmann

01.11.2015 | Endokardititis | Journal Club | Ausgabe 4/2015

Endokarditisprophylaxe – eine unendliche Geschichte

Dayer MJ, Prendergast SJ, Baddour LM, Lockhart PB, Thornhill MH (2015) Incidence of infective endocarditis in England, 2000–13: a secular trend, interrupted time-series analysis. Lancet 385:1219–1228

Autor:
Prof. Dr. Dr. M. Kunkel

23.01.2013 | Plastische und ästhetische Chirurgie | Onlineartikel

Wiedersehen vor Gericht

Kunstfehlerprozesse in der plastischen Gesichtschirurgie

Das Lid straff, die Haut wieder jugendzart – wer bei einer 70-Jährigen solche Erwartungen weckt, muss sich nicht wundern, wenn sie nach dem postoperativen Blick in den Spiegel ihren Anwalt anruft.

Quelle:

springermedizin.de

Autor:
Dr. Christine Starostzik

01.11.2008 | Plastische und ästhetische Chirurgie | Leitthema | Ausgabe 3/2008

Ungewöhnliche Exzisionen in der ästhetischen Gesichtschirurgie

In der ästhetischen Gesichtschirurgie geht der Trend dahin, mit möglichst kleinen und versteckten Inzisionen das gewünschte ästhetische Resultat zu erreichen.

Autor:
Prof. Dr. U. Kesselring

Zurzeit meistgelesene Artikel

Neu im Fachgebiet Chirurgie

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Chirurgie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise