Skip to main content
main-content

16.08.2019 | Panorama | Ausgabe 4/2019

Vor der Regionalanästhesie
Orthopädie & Rheuma 4/2019

Musik statt Midazolam

Zeitschrift:
Orthopädie & Rheuma > Ausgabe 4/2019
Autor:
eb
_ Musik kann eine Alternative zu Medikamenten sein, die Ärzte routinemäßig zur Beruhigung der Patienten vor einer Regionalanästhesie einsetzen, berichtete aerzteblatt.de (19.7.2019) mit Hinweis auf eine Studie von Wissenschaftlern um Veena Graff, Universität von Pennsylvania [Graff V et al. Reg Anesth Pain Med 2019; doi:10.1136/rapm-2018-100251]. „Präoperative Angst kann den Spiegel der Stresshormone erhöhen, was wiederum die Genesung nach der Operation beeinträchtigen kann“, erläuterte Graff. Häufig werde diese Angst mit Benzodiazepinen wie Midazolam behandelt. Aber diese Medikamente haben Nebenwirkungen und erforderten zudem eine kontinuierliche Überwachung durch einen qualifizierten Arzt, so die Autoren. ...

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 4/2019

Orthopädie & Rheuma 4/2019 Zur Ausgabe

Neu im Fachgebiet Orthopädie und Unfallchirurgie

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Orthopädie und Unfallchirurgie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise