Skip to main content
main-content

10.02.2020 | Muskelatrophie Typ Duchenne-Aran | Nachrichten

Erfolg bei Schweinen und Humanstammzellen

Genschere korrigiert Duchenne-Muskeldystrophie

Autor:
Thomas Müller
Mit der Genschere Crispr-Cas9 konnten Münchener Forscher im Tiermodel sowie in Humanstammzellen einen Gendefekt für die Duchenne-Muskeldystrophie korrigieren – ein wichtiger Schritt auf dem Weg zu einer wirksamen Gentherapie.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Weiterführende Themen

Neu in den Fachgebieten Neurologie und Psychiatrie

Bildnachweise