Skip to main content
main-content

14.02.2014 | Aktuell_Kardiologie | Ausgabe 1/2014

CardioVasc 1/2014

Muss immer „gebridged“ werden?

Antikoagulierter Patient mit Vorhofflimmern

Zeitschrift:
CardioVasc > Ausgabe 1/2014
Autor:
Dr. med. Peter Stiefelhagen
Die Antikoagulation bei Patienten mit Vorhofflimmern ist von der Ausnahme zur Regel geworden. Das wirft Fragen auf. Benötigen all diese Patienten im Falle eines interventionellen oder operativen Eingriffs eine Überbrückung der Antikoagulation mit einem Heparinpräparat?

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 1/2014

CardioVasc 1/2014 Zur Ausgabe

Der besondere Fall

Myokarditis, was sonst?

Aktuell_DHL-Kongressbericht

20 Millionen Hypertoniker in Deutschland

Aktuell_p-c-i live-Kongress

Revolutionen in Bild und Ton

Neu im Fachgebiet Kardiologie

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Kardiologie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise