Skip to main content
main-content

15.03.2016 | FORTBILDUNG_KRITISCH GELESEN | Ausgabe 5/2016

MMW - Fortschritte der Medizin 5/2016

Nach zwei Tagen enthüllt sich die Quelle der Schmerzen

Zeitschrift:
MMW - Fortschritte der Medizin > Ausgabe 5/2016
Autor:
Prof. Dr. med. H. S. Füeßl
Ein 75-jähriger Mann mit Hyperlipidämie und Hypertonie kam wegen neuaufgetretener, stechender Schmerzen in der linken Thoraxhälfte in die Nothilfe. Die Schmerzen strahlten in den linken Arm aus, waren nicht belastungsabhängig und konnten nicht durch eine Palpation der Brustwand ausgelöst oder verstärkt werden. Das EKG war unauffällig, bei dem Patienten bestand keine bekannte koronare Herzkrankheit. Auch die initialen und nach sechs Stunden kontrollierten Troponin-Konzentrationen waren normal. Röntgenthorax und Abdomensonografie fielen ebenso wie das Labor unauffällig aus. Der Patient wurde zunächst nach Hause geschickt. Am nächsten Vormittag hatte sich der Schmerzcharakter nicht wesentlich geändert. Ein Belastungs-EKG fiel ebenfalls unauffällig aus. Des Rätsels Lösung offenbarte sich zwei Tage nach der ersten Vorstellung, als am Rücken links ein vesikuläres, druck- und berührungsempfindliches Exanthem erschienen war (Abb. A, B). Nun war klar, dass es sich um ein Schmerzphänomen bei einem Zoster im Bereich der Thoraxwand gehandelt hatte, das dem typischen Exanthem um zwei Tage vorausgegangen war. ...

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 5/2016

MMW - Fortschritte der Medizin 5/2016 Zur Ausgabe

AKTUELLE MEDIZIN_SPRECHSTUNDE NATURHEILKUNDE

Naturheilkunde in der Erkältungssaison

AUS DER PRAXIS_DER HAUSARZT-REPORTER

BGH geht gegen schlechte Online-Bewertungen vor

Neu im Fachgebiet Allgemeinmedizin

Meistgelesene Bücher aus dem Fachgebiet

2018 | Buch

Repetitorium Geriatrie

Geriatrische Grundversorgung - Zusatz-Weiterbildung Geriatrie - Schwerpunktbezeichnung Geriatrie

Das vorliegende Werk orientiert sich an den Fort-bzw. Weiterbildungsinhalten der Zusatz-Weiterbildung „Geriatrie“ , der Schwerpunktbezeichnung „Geriatrie“ sowie der strukturierten curricularen Fortbildung „Geriatrische Grundversorgung“ und wendet …

Herausgeber:
Dr. Rainer Neubart

2012 | Buch

Häufige Hautkrankheiten in der Allgemeinmedizin

Klinik Diagnose Therapie

Patienten mit Hautkrankheiten machen einen großen Anteil der Patienten in der Allgemeinarztpraxis aus. Prägnante Texte und zahlreiche Abbildungen zu Klinik, Pathogenese, Diagnose und Therapie helfen, die häufigsten dermatologischen Probleme zu lösen.

Autor:
Prof. Dr. med. Dietrich Abeck

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Allgemeinmedizin und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise