Skip to main content
main-content

Allgemeinmedizin

Nachrichten

16.07.2018 | Hepatitisviren | Nachrichten

Wie vorgehen bei Zirrhose oder Koinfektion?

Spezielle HCV-Patienten speziell behandeln

Was tun, wenn die HCV-Therapie mit direkt antiviral wirksamen Medikamenten versagt? Bei Patienten mit dekompensierter Zirrhose? Oder bei HVC-Infektion in der Schwangerschaft? Empfehlungen für die Anwendung der DAA bei speziellen Untergruppen von Infizierten.

Quelle:

Ärzte Zeitung

Autor:
Dr. Marlinde Lehmann

16.07.2018 | Wissen macht Arzt | Nachrichten

Studie mit Studenten

In heißen Wohnungen raucht der Kopf!

Wie sehr leidet das Denkvermögen, wenn sich die Wohnung im Sommer immer mehr aufheizt? Forscher aus Boston haben das in einem Studentenwohnheim untersucht.

Autor:
Dr. Elke Oberhofer

16.07.2018 | Geriatrie und Gerontologie | Nachrichten

AOK-Studie zur Morbidität

Wie man 100 Jahre alt wird

100-Jährige unterscheiden sich in ihrem Gesundheitszustand von Menschen mit kürzerer Lebensspanne. Worauf es ankommt, zeigt eine Untersuchung von AOK-Versicherten.

Autor:
Dr. Beate Schumacher

13.07.2018 | Neurologie | Nachrichten

Am Morgen

Hitze bringt das Gehirn durcheinander

Hohe Temperaturen im Schlafzimmer vermindern das Denkvermögen. Das geht aus einer US-Studie hervor, die die morgendliche Reaktionsschnelligkeit von Studenten während einer Hitzewelle in Boston untersuchte.

Quelle:

Ärzte Zeitung

13.07.2018 | Neuroradiologie | Nachrichten

Neurologen fordern

MRT-Studie: Weg mit der Krawatte vom Männerhals!

Der „gesellschaftlich akzeptierten Strangulation“ ein Ende zu setzen, fordern Kieler Neurologen: Die Krawatte sei nicht nur unbequem, sie vermindere auch nachweislich die Gehirndurchblutung.

Autor:
Dr. Elke Oberhofer

12.07.2018 | Hörstörungen | Nachrichten

Wie bitte?

Jugendliche mit Jodmangel hören häufiger schlecht

Begünstigt Jodmangel einen Hörverlust? Jugendliche mit niedrigen Jodwerten im Urin haben jedenfalls doppelt so oft Hörprobleme wie solche mit normalen Werten.

Autor:
Thomas Müller

12.07.2018 | Wissenschaft | Nachrichten

Interview

"Wissenschaft führt zu 99,9 Prozent zu Frustration"

Für den Schweizer Immunologen und Nobelpreisträger Professor Rolf Zinkernagel ist die heutige Qualität der medizinischen Forschung "fantastisch".

Autor:
Peter Leiner

11.07.2018 | Rhinitis und Sinusitis | Nachrichten

Chronische Rhinosinusitis

SNOT-22: Lohnt sich die Fortsetzung der Therapie?

Um wie viele Punkte im SNOT-22-Fragebogen müssen sich die Symptome einer chronischen Rhinosinusitis unter medikamentöser Behandlung bessern, damit sich diese lohnt? Forscher aus Boston haben hierauf eine Antwort gefunden.

Autor:
Dr. Elke Oberhofer
Datenlage ist eindeutig

Multivitamin-Präparate sind nutzlos fürs Herz!

Viele Deutsche nehmen Multivitamin-Präparate in dem Glauben, ihrem Herzen etwas Gutes zu tun. Doch nach der aktuellen Datenlage nützen solche Produkte rein gar nichts.

In Kooperation mit:
Kardiologie.org

11.07.2018 | Psoriasis | Nachrichten

Ernährungsumstellung

Wichtigste Co-Intervention bei Psoriasis: Gewicht reduzieren

Mit einer therapiebegleitenden Kostumstellung kann sich eine Psoriasis bzw. Psoriasisarthritis verbessern. Die National Psoriasis Foundation hat jetzt Ernährungsempfehlungen für diese Patientengruppe veröffentlicht.

Autor:
Dr. Christine Starostzik

11.07.2018 | Endometriose | Nachrichten

Fragebogenaktion in drei Ländern

Fatigue bei Endometriose zu selten im Blick

Bei immerhin jeder zweiten Frau, bei der eine Endometriose diagnostiziert wurde, wird auch eine Fatigue festgestellt, wie aus den Ergebnissen einer Fall-Kontroll-Studie hervorgeht. Strategien gegen die Endometriosesymptomatik sollten deshalb auch das Erschöpfungssyndrom in den Blick nehmen.

Autor:
Peter Leiner

10.07.2018 | Kolorektales Karzinom | Nachrichten

US-Studie bestätigt

Darmkrebs: Überlebensvorteil bei leitliniengerechter Ernährung

Darmkrebspatienten, die sich leitliniengerecht ernähren und regelmäßig körperlich bewegen, leben möglicherweise länger.


Autor:
Peter Leiner

10.07.2018 | Hypertonie | Nachrichten

Leiden-85-plus-Studie

Hochdrucktherapie im hohen Alter eher schädlich?

Bei Menschen im Alter ab 85 ist bei der Pharmakotherapie von Bluthochdruck Vorsicht geboten: Bei starker Drucksenkung könnte die Mortalität sogar zunehmen.

Autor:
Dr. Beate Schumacher

10.07.2018 | Angiologische Notfallmedizin | Nachrichten

Fallbericht

Mysteriöse Synkopen: Diagnose kam per Facebook

Soziale Netzwerke können Leben retten, auch wenn das hier gezeigte Beispiel nicht unbedingt Schule machen sollte: Weil die Ärzte keine Ursache für die Synkopen ihrer Mutter fanden, suchte die Tochter über Facebook Rat.

Autor:
Dr. Elke Oberhofer

10.07.2018 | Akutes Nierenversagen | Nachrichten

Prospektive Studie

Schlechte Prognose nach akuter Nierenschädigung

Mehr als die Hälfte der Patienten mit akutem Nierenschaden, die eine intermittierende Hämodialyse benötigen, sind drei Jahre später tot oder dauerhaft dialysepflichtig. Ob sie primär auf einer Intensivstation behandelt werden, ist für die Prognose kaum relevant.

Autor:
Thomas Müller

10.07.2018 | Migräne | Nachrichten

Migräne mit Aura

Frauen sollten bei Migräne ihre vaskulären Risiken klären!

Besonders Frauen mit häufiger Migräne mit Aura sollten auf Risikofaktoren für Herz-Kreislauf-Erkrankungen untersucht und aktiv behandelt werden. Hintergrund sind zwei große, aktuelle Studien, die belegen, dass Migränepatienten häufiger Herzinfarkte, Schlaganfälle und venöse Thrombosen erleiden.

Quelle:

Ärzte Zeitung

Autor:
Marco Mrusek

10.07.2018 | Sozialpädiatrie | Nachrichten

Frühe Hilfe wichtig

Erkennen Sie Schulangst & Schulphobie?

Von elf Millionen Schülern in Deutschland sind eine Million behandlungsbedürftig psychisch krank. Gleichzeitig werden Folgen wie Schulphobie und Schulangst längst nicht ausreichend beachtet. Hier ist auch der Kinderarzt gefragt. 

Quelle:

Ärzte Zeitung

Autor:
Raimund Schmid

09.07.2018 | Diagnostik in der Gastroenterologie | Nachrichten

Barrett-Ösophagus

Barrett-Ösophagus: Welche Patienten müssen intensiver überwacht werden?

Ob die histopathologischen Veränderungen, die einem Barrett-Ösophagus zugrunde liegen, weiter fortschreiten, hängt von mehreren Faktoren ab. Modifizierbar ist nur einer davon.

Autor:
Robert Bublak

09.07.2018 | Demenz anderer Ursache | Nachrichten

Kasuistik

Die Dosis macht das Gift: Hirnschaden durch Selenpillen

Fast blind und dement – eine Frau in ihren frühen 50er-Jahren hat es offenbar mit der Selen-Supplementierung übertrieben: Sie litt zunehmend unter Sehstörungen und kognitiven Problemen. Zwei Jahre nach dem Absetzen blieb eine Hirnatrophie zurück.

Autor:
Thomas Müller

09.07.2018 | Kolorektales Karzinom | Nachrichten

Darmkrebs-Screening

iFOBT senkt Risiko für Intervallkarzinome

Karzinome, die bei Teilnehmern von Stuhltest-basierten Darmkrebs-Screenings zutage treten, werden zu einem erheblichen Anteil im Intervall entdeckt. Immunologische Tests sind auch in dieser Hinsicht dem Guajak-Test überlegen.

Autor:
Dr. Beate Schumacher

Neu im Fachgebiet Allgemeinmedizin

Meistgelesene Bücher aus dem Fachgebiet

2015 | Buch

Repetitorium Geriatrie

Geriatrische Grundversorgung - Zusatz-Weiterbildung Geriatrie - Schwerpunktbezeichnung Geriatrie

Das vorliegende Werk vermittelt praxisnah und auf den Punkt gebracht die wesentlichen Fakten rund um die adäquate Versorgung älterer Menschen, bei denen Multimorbidität und Funktionseinschränkungen oft eine besondere Herangehensweise erfordern.

Herausgeber:
Rainer Neubart

2012 | Buch

Häufige Hautkrankheiten in der Allgemeinmedizin

Klinik Diagnose Therapie

Patienten mit Hautkrankheiten machen einen großen Anteil der Patienten in der Allgemeinarztpraxis aus. Prägnante Texte und zahlreiche Abbildungen zu Klinik, Pathogenese, Diagnose und Therapie helfen, die häufigsten dermatologischen Probleme zu lösen.

Autor:
Prof. Dr. med. Dietrich Abeck

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Allgemeinmedizin und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise