Skip to main content
main-content

10.01.2018 | Nasenkorrektur | Leitthema | Ausgabe 1/2018

HNO 1/2018

Rhinoplasty: lessons from “errors”

From anatomy and experience to the concept of sequential primary rhinoplasty

Zeitschrift:
HNO > Ausgabe 1/2018
Autor:
Dr. Y. Saban

Abstract

Background

Reshaping the nose can be achieved following 3 main concepts: preservation and reshaping of normal anatomy, resection of nasal deformities, reconstruction of nasal framework. Time, experience and nasal anatomic knowledge are keys to understand nasal biomechanics.

Objectives

To describe how experience and morphodynamic anatomy lead to a new concept of sequential primary rhinoplasty, resulting in reducing revision rhinoplasties.

Methods

Through 36 years’ experience in different rhinoplasty procedures, 25 years in personal anatomic studies of the nose and reviewing the last 15 years including 600 patients who underwent new concepts in primary rhinoplasty out of 1200 patients operated during this period, the author analyzes how nasal anatomic layers, surgical approaches, and morphological effect of the time interact to modify the aesthetic results according to current rhinoplasty concepts.

Results

Nasal bony cartilaginous vaults biomechanics understanding leads to consider the K‑area as a flexible joint which can be reshaped without resection of the nasal vaults. The role of the subdorsal septum is highlighted as the main anatomic structure which can be safely resected in rhinoplasty, and which allows to respect the natural anatomy, the nasal valves and the dorsal aesthetic lines. Description of nasal compartments divided by the “T” ligament leads to rethink the incisions and approaches of the nose: the interseptal-columellar and extended infracartilaginous incisions allow to protect nasal ligaments and to perform a deep plane undermining. Protection of the anatomic layers allows quick recovery, nasal function improvement and long-lasting results.

Conclusion

The goal to reduce the rate of revision rhinoplasty and to improve the natural results can be achieved, considering the concept of sequential primary rhinoplasty. Nasal soft tissues are protected as far as possible. The current rhinoplasty concepts are not antagonist but appear as an intraoperative succession of alternative techniques from anatomy and function preservation to reconstruction of the nasal framework.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de. Zusätzlich können Sie eine Zeitschrift Ihrer Wahl in gedruckter Form beziehen – ohne Aufpreis.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 1/2018

HNO 1/2018Zur Ausgabe

Update HNO

Mittelohr

  1. Ich möchte die nächsten 3 Hefte kostenlos testen.

    Sollte ich von der Zeitschrift nicht überzeugt sein, teile ich Ihnen dies bis spätestens 14 Tage nach Erhalt des dritten Heftes mit.
    Wenn ich die Zeitschrift weiterlesen möchte, brauche ich nichts zu tun und bekomme dann das Jahresabonnement dieser Zeitschrift zum Gesamtpreis von 369€ im Inland (Abonnementpreis 335 € plus Versandkosten 34 €) bzw. 410 € im Ausland (Abonnementpreis 335 € plus Versandkosten 75 €).
    Dies entspricht einem Gesamtmonatspreis von 30,75 € im Inland bzw. 34,17 € im Ausland.

    Die Abrechnung erfolgt einmal jährlich zu Beginn des Bezugszeitraumes per Rechnung.
    Alle genannten Preise verstehen sich inklusiver deutscher gesetzlicher Mehrwertsteuer.
    In EU-Ländern gilt die jeweilige gesetzliche Mehrwertsteuer. Dadurch kann es ggf. zu Preisabweichungen bei Bestellungen aus dem Ausland kommen.

    Die Mindestlaufzeit dieses Abonnements beträgt ein Jahr. Wenn das Jahresabonnement nicht bis spätestens 30 Tage vor Ende des Bezugszeitraumes gekündigt wird, verlängert es sich automatisch jeweils um ein weiteres Jahr.

    Es gilt das gesetzliche Mängelhaftungsrecht. 

  2. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 14 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

  3. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 14 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

  4. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 14 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

Neu auf SpringerÄsthetik.de

SpringerÄsthetik.de – unser digitales Angebot für Sie

Das Aussehen des Menschen spielt auch im Arztalltag eine immer wichtigere Rolle. Auf SpringerÄsthetik.de stehen die Themen ‚ästhetische Dermatologie‘, ‚ästhetische Chirurgie‘ sowie die damit verbundenen Verfahren im Mittelpunkt. Wir halten Sie mit News, Übersichtsarbeiten und Fallbeispielen sowie Tipps zur Abrechnung auf dem neuesten Stand in Sachen Ästhetik und Kosmetik.

Vitamin D schützt die Haut vor dem Altern, oder?

Die Literatur liefert widersprüchliche Ergebnisse zum Thema Vitamin D und Hautalterung. In-vitro-Experimente zeigen, dass Vitamin D die Haut vor dem Alter schützt, Populationsstudien demonstrieren das Gegenteil. Was stimmt?

In Kooperation mit:
SpringerÄsthetik.de

Welche Maßnahmen vor der Behandlung mit Fillern das Ergebnis verbessern

Die Ergebnisse einer Filleranwendung können stark variieren. Um Komplikationen zu vermeiden und ein optimales Resultat zu erzielen, gilt es, verschiedene Faktoren zu berücksichtigen. Was Anwender vor der Behandlung beachten sollten, lesen Sie hier.

In Kooperation mit:
SpringerÄsthetik.de
Bildnachweise