Skip to main content
main-content

11.07.2019 | Originalien | Ausgabe 8/2019

Zeitschrift für Gerontologie und Geriatrie 8/2019

Nationale Qualitätsindikatoren in Schweizer Pflegeheimen

Fragebogenerhebung zur Zuverlässigkeit der Daten und Nützlichkeit aus Sicht der Anwender

Zeitschrift:
Zeitschrift für Gerontologie und Geriatrie > Ausgabe 8/2019
Autoren:
Dr. Franziska Zúñiga, Catherine Blatter, Ruth Wicki, Michael Simon
Wichtige Hinweise

Zusatzmaterial online

Zusätzliche Informationen sind in der Onlineversion dieses Artikels (https://​doi.​org/​10.​1007/​s00391-019-01583-7) enthalten.

Zusammenfassung

Hintergrund

Die Veröffentlichung von Qualitätsindikatoren wird international im Pflegeheimbereich genutzt, um Versorgungsqualität zu vergleichen und Verbesserungsprozesse zu initiieren. In der Schweiz werden ab 2019 sechs Indikatoren zu 4 Messthemen (bewegungseinschränkende Maßnahmen, Mangelernährung, Polymedikation, Selbsteinschätzung und Fremdeinschätzung Schmerz) national gemessen und anschließend veröffentlicht.

Ziel der Arbeit

Die Zuverlässigkeit der Datenerhebung sowie die Verständlichkeit und der Nutzen der neu entwickelten Qualitätsindikatoren aus Sicht der Anwender zu evaluieren.

Material und Methoden

In einer Gelegenheitsstichprobe von 155 Schweizer Pflegeheimen wurde eine Onlinebefragung durchgeführt. Die Teilnehmenden beantworteten anhand von 5 Fallbeispielen die Messitems zu den Qualitätsindikatoren und beurteilten die Verständlichkeit der Messitems sowie die Nützlichkeit der Indikatoren für interne Qualitätsprozesse und Qualitätsvergleiche mit anderen Betrieben.

Ergebnisse

Es antworteten 303 Personen aus 127 Betrieben. Bei 4 von 5 Fallbeispielen wurde bei mehr als 90 % der Antwortenden der Qualitätsindikator korrekt eingestuft. Probleme zeigten sich bei der korrekten Zählung der Wirkstoffe bei der Polymedikation und der Fremdeinschätzung Schmerz. Mehr als 80 % fanden die Messitems verständlich. Dem Nutzen der Qualitätsindikatoren für interne Qualitätsüberwachung wurde eher zugestimmt (78–91 %) als für den externen Qualitätsvergleich (63–79 %).

Diskussion

Die Mehrheit der Indikatoren wird richtig eingestuft und als nützlich beurteilt. Für die Polymedikation empfiehlt sich eine elektronische Unterstützung zur Auszählung der Wirkstoffe, für die Fremdeinschätzung Schmerz der Einsatz eines validierten Instruments.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Für Ihren Erfolg in Klinik und Praxis - Die beste Hilfe in Ihrem Arbeitsalltag als Mediziner

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Zusatzmaterial
Nur für berechtigte Nutzer zugänglich
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 8/2019

Zeitschrift für Gerontologie und Geriatrie 8/2019 Zur Ausgabe

Mitteilungen der DGG

Mitteilungen der DGG

Mitteilungen der DGGG

Mitteilungen der DGGG

  1. Ich möchte die nächsten 3 Hefte kostenlos testen.

    Wenn mir die Zeitschrift gefällt, beziehe ich nach Erhalt der Probeausgaben Zeitschrift für Gerontologie + Geriatrie 8x pro Jahr für insgesamt 276,00 € im Inland (Abonnementpreis 245,00 € plus Versandkosten 31,00 €) bzw. 294,00 € im Ausland (Abonnementpreis 245,00 € plus Versandkosten 49,00 €).
    Dies entspricht einem Gesamtmonatspreis von 23,00 € im Inland bzw. 24,50 € im Ausland.

    Sollte ich von dieser Zeitschrift nicht überzeugt sein, informiere ich den Leserservice bis spätestens 14 Tage nach Erhalt des 3. Probeheftes.

    Alle genannten Preise verstehen sich inklusive dt. gesetzl. MwSt. In EU-Ländern gilt die jeweilige gesetzliche Mehrwertsteuer. Dadurch kann es ggf. zu Preisabweichungen bei Bestellungen aus dem Ausland kommen.

    Die Abrechnung erfolgt einmal jährlich zu Beginn des Bezugszeitraumes per Rechnung.

    Die Mindestlaufzeit dieses Abonnements beträgt ein Jahr. Das Abonnement verlängert sich automatisch jährlich um jeweils ein weiteres Jahr, wenn es nicht bis spätestens 30 Tage vor Ablauf der Vertragslaufzeit gekündigt wird. Die Kündigung muss in Textform an den Leserservice erfolgen. Es gilt das gesetzliche Mängelhaftungsrecht.
     

    Leserservice
    Springer Nature Customer Service Center
    Tiergartenstr. 15
    69121 Heidelberg
    Tel. 06221 345-4303/Fax: 06221 345-4229
    E-Mail: leserservice@springernature.com
     

  2. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 14 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

  3. Sie können e.Med Innere Medizin 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

  4. Sie können e.Med Allgemeinmedizin 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

Neu im Fachgebiet Innere Medizin

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Innere Medizin und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

© Springer Medizin 

Bildnachweise