Skip to main content
main-content

01.06.2015 | Original Article | Ausgabe 3/2015

Acta Diabetologica 3/2015

Nationwide reduction in the frequency of severe hypoglycemia by half

Zeitschrift:
Acta Diabetologica > Ausgabe 3/2015
Autoren:
S. Fredheim, A. Johansen, S. U. Thorsen, B. Kremke, L. B. Nielsen, B. S. Olsen, L. Lyngsøe, S. M. Sildorf, C. Pipper, H. B. Mortensen, J. Johannesen, J. Svensson, The Danish Society for Diabetes in Childhood and Adolescence
Wichtige Hinweise
Managed by Massimo Porta.

Abstract

Aims

To examine contemporary rates of severe hypoglycemia (SH) and identify the effect of predictors of SH in a pediatric type 1 diabetes population.

Methods

The national diabetes register provided data on children residing in Denmark from 2008 to 2013 in this register-based population study. Robust Poisson regression models were applied.

Results

The study population [n = 2,715 (50.9 % boys), mean (SD) age at onset; 8.1 (4.0) years, diabetes duration; 5.6 (4.9) years] comprised 7,390 person-years of data and 561 events of SH. The overall incidence of SH was 7.6 per 100 person-years. The incidence rate peaked with 16.0 per 100 person-years in 2008 reaching a nadir of 4.9 in 2011. Overall, insulin pump reduced the rate of SH with 27 % compared to any pen treatment (P = 0.003). When stratifying pen treatment, premixed insulin increased the rate of SH by 1.9-fold (P = 0.0015) and NPH increased the rate by 1.6-fold (P = 0.003) versus pump treatment, whereas long-acting insulin analogues were comparable with pump treatment (P = 0.1485). We found no association of SH with glycemic control (P > 0.05).

Conclusions

A nationwide halving in rates of severe hypoglycemia was observed during the study period independent of the prevailing average HbA1c level. Changes in diabetes care and successful educational programs may have influenced the lower incidence rate of severe hypoglycemia.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de. Zusätzlich können Sie eine Zeitschrift Ihrer Wahl in gedruckter Form beziehen – ohne Aufpreis.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 3/2015

Acta Diabetologica 3/2015 Zur Ausgabe
  1. Sie können e.Med Innere Medizin 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

  2. Sie können e.Med Allgemeinmedizin 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

Neu im Fachgebiet Innere Medizin

Meistgelesene Bücher aus der Inneren Medizin

2017 | Buch

Rheumatologie aus der Praxis

Entzündliche Gelenkerkrankungen – mit Fallbeispielen

Dieses Fachbuch macht mit den wichtigsten chronisch entzündlichen Gelenk- und Wirbelsäulenerkrankungen vertraut. Anhand von über 40 instruktiven Fallbeispielen werden anschaulich diagnostisches Vorgehen, therapeutisches Ansprechen und der Verlauf …

Herausgeber:
Rudolf Puchner

2016 | Buch

Ambulant erworbene Pneumonie

Was, wann, warum – Dieses Buch bietet differenzierte Diagnostik und Therapie der ambulant erworbenen Pneumonie zur sofortigen sicheren Anwendung. Entsprechend der neuesten Studien und Leitlinien aller wichtigen Fachgesellschaften.

Herausgeber:
Santiago Ewig

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Innere Medizin und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

© Springer Medizin 

Bildnachweise