Skip to main content
Erschienen in:

21.05.2024 | Natürliche Kontrazeption | Fortbildung

Nicht hormonelle Verhütung

Übersicht der gegenwärtigen und gebräuchlichen Methoden

verfasst von: Dr. med. Flora Graefe

Erschienen in: gynäkologie + geburtshilfe | Ausgabe 3/2024

Einloggen, um Zugang zu erhalten

Auszug

Die Anwendung nicht hormoneller Verhütungsmittel hat in den letzten Jahren stetig zugenommen. Es existieren natürliche, mechanische, chemische und operative Methoden. Die Optionen sind vielfältig, unterscheiden sich aber deutlich in Aufwand und Sicherheit.
Anhänge
Nur mit Berechtigung zugänglich
Metadaten
Titel
Nicht hormonelle Verhütung
Übersicht der gegenwärtigen und gebräuchlichen Methoden
verfasst von
Dr. med. Flora Graefe
Publikationsdatum
21.05.2024
Verlag
Springer Medizin
Erschienen in
gynäkologie + geburtshilfe / Ausgabe 3/2024
Print ISSN: 1439-3557
Elektronische ISSN: 2196-6435
DOI
https://doi.org/10.1007/s15013-024-5794-0

Weitere Artikel der Ausgabe 3/2024

gynäkologie + geburtshilfe 3/2024 Zur Ausgabe

Neu im Fachgebiet Urologie

Prostatakarzinome der ISUP-Gruppe 1 nicht immer harmlos

11.07.2024 Prostatakarzinom Nachrichten

Nicht bei allen Prostatakarzinomen der Gleason-Graduierungsgruppe 1 kann man davon ausgehen, dass sie benigne sind. In einer Studie aus dem UKE Hamburg hatten auch in dieser Gruppe bestimmte Patienten ein deutlich erhöhtes Risiko für einen ungünstigen Verlauf.

Weitere Studie stützt Sicherheit von mRNA-Vakzinen in der Schwangerschaft

11.07.2024 COVID-19-Impfung Nachrichten

In einer großen US-Kohortenstudie war das Risiko für ausgewählte schwere Fehlbildungen bei lebendgeborenen Kindern insgesamt nicht statistisch signifikant erhöht, wenn ihre Mütter im ersten Trimester gegen COVID-19 geimpft worden waren.

Weitere Studie zur adjuvanten Immuntherapie beim RCC negativ

09.07.2024 Nierenkarzinom Nachrichten

Im Vergleich mit einer alleinigen Operation konnte eine perioperative Immuntherapie das rezidivfreie Überleben bei Personen mit Hochrisiko-Nierenkarzinom in der Studie PROSPER EA8143 nicht verbessern. Ein Kommentar zur Studie ordnet die Ergebnisse ein.

Mitomycin C gegen Blasenkrebsrezidive ähnlich wirksam wie BCG

04.07.2024 Harnblasenkarzinom Nachrichten

Personen mit nicht muskelinvasiven Harnblasenkarzinomen und intermediärem Risiko für Rezidiv und Progress profitieren in ähnlichem Maße von einer Instillation mit Mitomycin C wie von BCG. Dabei scheinen 40 mg Mitomycin C wirksamer zu sein als 30 mg.

Update Urologie

Bestellen Sie unseren Fach-Newsletter und bleiben Sie gut informiert.