Skip to main content

Naturheilverfahren und Alternativmedizin

Empfehlungen der Redaktion

Ärztin klärt Patientin über Medikamente auf

04.12.2023 | Naturheilverfahren und Komplementärmedizin bei Krebspatienten | Leitthema

Komplementäre Medizin trotz schlechter Evidenz? Eine ethische Bewertung

Informierte Patientinnen und Patienten und deren Angehörige verspüren oft den Wunsch, selbst an ihrer Tumortherapie mitzuwirken. Diesem Wunsch trägt das Konzept der integrativen Onkologie Rechnung, indem sowohl konventionelle als auch nichtkonventionelle Therapien gemeinsam gedacht werden. Ein Ansatz, der Konflikten vorbeugen, die Patientenautonomie und das Vertrauen in die Medizin stärken kann.

verfasst von:
PD Dr. med. Jochen Grassinger, PD Dr. med. Christof Schäfer

Phytotherapie im Fokus

15.12.2023 | Phytotherapie | fortbildung

Natürlich schön: phytotherapeutische Ansätze in der ästhetischen Medizin

Schon immer wurden Pflanzen in der Medizin vielfältig eingesetzt - auch bei ästhetisch-kosmetischen Indikationen sind sie in vielen Fällen eine beliebte Alternative zur klassischen pharmakologischen Therapie. Dafür wurden bereits zahlreiche Gewächse untersucht, die das Hautbild verbessern sollen.

20.10.2023 | Atemwegsinfekte in der Hausarztpraxis | FB_CME

CME: Phytotherapie bei Atemwegsinfektionen

Zahlreiche Heilpflanzen können die Symptome bei akuten Atemwegsinfekten lindern und dazu beitragen, Antibiotika einzusparen. Es ist daher wichtig, die Wirkungen der verschiedenen Phytotherapeutika zu kennen und sie bei entsprechenden Beschwerden differenziert einzusetzen.

Naturheilverfahren: Durchblick im Begriffsdschungel

Naturheilkunde Video-Artikel

Naturheilverfahren erfreuen sich zunehmender Beliebtheit. Doch was genau gehört eigentlich dazu? Prof. Dr. Michalsen, Berlin, ordnet im Interview Begrifflichkeiten wie Alternativmedizin, Integrative Medizin und Komplementärmedizin ein und erklärt, worauf die Wirkung von Naturheilverfahren beruht.

Worauf beim Fasten zu achten ist und wem es hilft

Naturheilkunde Video-Artikel

Der Trend des Fastens ist ungebrochen. Doch auf welchem Mechanismus beruht seine Wirkung? Welche Fastenform ist für wen die beste? Und welche Ergebnisse kann man damit bei Hypertonie, Diabetes, rheumatischen und weiteren Erkrankungen erzielen? Antworten gibt Prof. Dr. Michalsen, Berlin, im Video-Interview.

Welchen Einfluss Mind-Body-Medizin auf bestimmte Krankheiten hat

Naturheilkunde Video-Artikel

Mind-Body-Medizin versucht, durch mentale Techniken Einfluss auf körperliche Erkrankungen zu nehmen. Typische Anwendungen sind Tai Chi, Meditation, Qi Gong und Yoga. Welche Wirkmechanismen und Effekte auf konkrete Erkrankungen belegt sind, erläutert Prof. Dr. Michalsen, Berlin, im Interview.

Aderlass, Blutegel und Schröpfen: Für wen eignen sich ausleitende Verfahren?

Naturheilkunde Video-Artikel

Zunehmend wissenschaftlich belegt ist die Blutdrucksenkung durch einen therapeutischen Aderlass. Mit welchem Effekt kann man hierbei rechnen? Und kann man mit ausleitenden Verfahren auch bei Diabetes, Arthrose und Rückenschmerzen Erfolge erzielen? Die Antworten auf diese und weitere Fragen hat Prof. Dr. Michalsen, Berlin, im Interview.

Übersichtsarbeiten und Kasuistiken

15.12.2023 | Phytotherapie | fortbildung

Natürlich schön: phytotherapeutische Ansätze in der ästhetischen Medizin

Schon immer wurden Pflanzen in der Medizin vielfältig eingesetzt - auch bei ästhetisch-kosmetischen Indikationen sind sie in vielen Fällen eine beliebte Alternative zur klassischen pharmakologischen Therapie. Dafür wurden bereits zahlreiche Gewächse untersucht, die das Hautbild verbessern sollen.

20.10.2023 | Atemwegsinfekte in der Hausarztpraxis | FB_CME

CME: Phytotherapie bei Atemwegsinfektionen

Zahlreiche Heilpflanzen können die Symptome bei akuten Atemwegsinfekten lindern und dazu beitragen, Antibiotika einzusparen. Es ist daher wichtig, die Wirkungen der verschiedenen Phytotherapeutika zu kennen und sie bei entsprechenden Beschwerden differenziert einzusetzen.

06.07.2023 | Harninkontinenz | Fortbildung

Harninkontinenz: Aktuelle Evidenzlage zur Komplementärmedizin

Wie ist die aktuelle Evidenzlage?

Die Nachfrage nach pflanzlichen Wirkstoffen und komplementärmedizinischen Heilmethoden ist bei Betroffenen einer Blasenschwäche hoch. In der S2k-Leitlinie "Harninkontinenz der Frau" wurden erstmals Studien zu Phytotherapeutika, Akupunktur & Co. zusammengefasst. Die Wirksamkeit vieler Therapieoptionen ist jedoch noch nicht ausreichend untersucht.

Hot Topic: Antibotika bei Atemwegsinfekten - mehr Schaden als Nutzen?

Videoteaserbild Dr. Daniel Seng

31.08.2016 | Infektiologie | Online-Artikel

Antibiotika-Resistenzen: Die Politik redet, Ärzte handeln

Erstmals 2015 widmete sich die Politik im großen Stil dem Thema Antibiotika-Resistenzen. Hatte das Auswirkungen auf den Praxisalltag? Vier Kollegen aus vier Fachdisziplinen (Allgemeinmedizin, HNO-Heilkunde, Pädiatrie, Pneumologie) berichten im Interview über den Umgang mit Antibiotika in ihrer Praxis.

CME-Kurse zum Thema

22.01.2024 | Onkologische Therapie | CME-Kurs

Integrative Onkologie – wie Integrative Medizin in der gynäkologischen Onkologie praktischen Einsatz findet

Die Integrative Onkologie strebt eine ganzheitliche individuelle Betreuung der Patienten an und vereint konventionelle Verfahren mit Komplementärmedizin. Dieser CME-Kurs informiert über Ziele der Integrativen Medizin, komplementärmedizinische Beratung und integrativmedizinische Maßnahmen mit deren Sicherheits- und Nutzenbeurteilung.

14.12.2023 | Reizdarmsyndrom | CME-Kurs

Funktionelle Magen-Darm-Erkrankungen

Die aktualisierten S3-Leitlinien der DGVS bieten einen pragmatischen Ansatz für die klinische Praxis zur Diagnose und symptombasierenden Behandlung funktioneller Magen-Darm-Erkrankungen in individuellen Fällen. Mit dem Ziel, die Lebensqualität der Patient*innen zu verbessern, führt diese CME-Fortbildung Sie an mögliche, zukünftige therapeutische Ansätze heran.

20.11.2023 | Traditionelle chinesische Medizin | CME-Kurs

Überlegungen zu Standard-Dekokten aus Dekoktstücken (yinpian) chinesischer Arzneimittel

Der CME-Kurs geht auf das Konzept der Standard-Dekokte aus chinesischen Arzneimitteln ein. Dabei sollen Standards für den Einsatz unterschiedlicher Formen arzneilich verwendeter Dekoktstücke (yinpian) entwickelt werden. Solche offiziellen Standards existieren bereits in Japan und Taiwan, aber weder in China noch in Deutschland. Die CME-Fortbildung geht auf bestehende Forschungsergebnisse zu Standard-Dekokten aus chinesischen Arzneimitteln, auf deren Herstellung unter Berücksichtigung verschiedener Faktoren, auf die aktuelle Situation in China und in Deutschland und auf die mögliche Zukunft von Standard-Dekokten ein.

25.10.2023 | Allgemeinmedizin | CME-Kurs

Phytotherapie bei Atemwegsinfektionen – Pflanzenkraft bei Erkältung & Co. sinnvoll einsetzen

Zahlreiche Heilpflanzen können die Symptome bei akuten Atemwegsinfekten lindern und dazu beitragen, Antibiotika einzusparen. Für Hausärztinnen und Hausärzte ist es daher wichtig, die Wirkungen der verschiedenen Phytotherapeutika zu kennen und sie bei entsprechenden Beschwerden differenziert einzusetzen.

Kommentierte Studienreferate

01.10.2019 | Akupunktur | Journal Club

Hilft Ohrakupunktur bei chronischem Rückenschmerz?

Rückenschmerz ist weltweit eines der Hauptgesundheitsprobleme. In Deutschland haben im Laufe eines Jahres etwa 70 % der Erwachsenen mindestens eine Rückenschmerzepisode, 62 % der Betroffenen sind auch nach einem Jahr noch nicht wieder schmerzfrei. Inwieweit kann hier Ohrakupunktur helfen?

06.06.2018 | Phytotherapie | Evidenzbasierte Medizin

Was bringt Phytotherapie bei benigner Prostatahyperplasie?

Bei Männern ab dem 50. Lebensjahr wird mit zunehmendem Alter vermehrt ein benignes Prostatasyndrom diagnostiziert. Dieses führt häufig zu Symptomen des unteren Harntraktes. Ein Cochrane Review geht der Frage nach, ob Extrakte aus den Beeren der Amerikanischen Sägezahnpalme (SR) Beschwerden lindern kann. Unser Experte fasst die Ergebnisse für Sie zusammen und bewertet sie. 

26.03.2018 | Bewegungstherapie | Journal Club

Multimodale Prähabilitation bei gastrointestinalen Tumoren

Die Autoren der vorliegenden Arbeit planten eine Metaanalyse zur Bedeutung der präoperativen Optimierung („prehabilitation“). Auf Grund der Heterogenität der eingeschlossenen 20 Studien war eine Metaanalyse allerdings nicht möglich, so dass …

Zeitschriften für das Fachgebiet Naturheilkunde und Komplementärmedizin